Belinda Bencic verletzt sich im Final des WTA-Turniers in Berlin. Danach kümmert sich ihre Gegnerin Ons Jabeur um sie – und wird dafür gelobt.
Ons Jabeur verarztet Belinda Bencic. - SRF Sport

Das Wichtigste in Kürze

  • Belinda Bencic muss den Berlin-Final verletzt aufgeben.
  • Nach dem Spielende bereitet Gegnerin Ons Jabeur das Eisbad vor.
  • Die Weltnummer-Drei wünscht Bencic in der Siegesrede schnelle Besserung.

Bitteres Ende für Belinda Bencic: Den Final des WTA-Turniers in Berlin muss die Schweizerin im zweiten Satz wegen einer Knöchelverletzung aufgeben. Ihre Gegnerin Ons Jabeur gewinnt somit das Turnier. Sie zeichnet sich jedoch nicht nur mit ihrer Tennis-Leistung aus, sondern auch mit ihrem gutmütigen Einsatz.

Als die Ostschweizerin beim Stand von 3:5 wegrutscht, fragt Jabeur sofort bei ihrer Konkurrentin nach, wie es ihr geht. Nach einer kurzen Behandlung kann Belinda Bencic mit viel Tape am Fuss weiterspielen. Doch kurz darauf muss sie aufgegeben. Die beiden Spielerinnen umarmen sich am Netz, dann setzt sich Bencic auf die Bank.

Belinda Bencic
Ons Jabeur bereitet das Eisbad für den verletzten Fuss von Belinda Bencic vor. - Keystone

Bevor die medizinische Betreuerin ebenfalls dort ist, kümmert sich die Turniersiegerin um Bencic. Sie bringt ihre Kühlbox, leert sie und füllt sie mit Eis auf. Das Kühlbad für Bencics verletzten Fuss ist bereit.

Auch bei der Siegesrede spricht die neue Weltnummer-Drei über die Schweizerin: «Du bist eine Kämpferin, ich bin mir sicher, dass du für Wimbledon wieder bereit sein wirst.» Das britische Traditionsturnier beginnt in einer Woche.

Für ihre Aktion wird Ons Jabeur auf Twitter gelobt. Sie sei «ein Vorbild für alle», habe ein «Herz aus Gold» und sei «der sympathischste Mensch der Welt». Eine Twitter-Userin schreibt, sie könne keinen Grund finden, die Tunesierin nicht zu mögen.

Die Aktion sei ein exzellentes Beispiel von Fairplay, meint ein anderer. «Die Welt braucht mehr Menschen wie Ons Jabeur», schreibt ein Fan auf Twitter.

Gewinnt Ons Jabeur auch das Turnier in Wimbledon?

Mehr zum Thema:

Wimbledon Twitter WTA Belinda Bencic