Andy Murray will es 2022 noch einmal wissen. Auf seinem Weg motivieren ihn auch die Leistungen von Muhammad Ali.
Muhammad Ali
Andy Murray ist Fan von Muhammad Ali. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Andy Murray startet hoffnungsvoll in die neue Saison.
  • Muhammad Ali inspirierte den Tennisspieler dazu, nicht aufzugeben.
  • Seit fünf Jahren kann der Brite keinen grossen Erfolg mehr verbuchen.

Andy Murray hatte seit 2017 keine grossen Tenniserfolge mehr. Seither ist es ruhig um ihn geworden. Doch in der Saison 2022 will er noch einmal wissen, wie «tennisworldde» schreibt. Dabei hilft ihm auch eine andere Sportart.

Dazu inspiriert ihn auch Boxlegende Muhammad Ali (†74). «Als er George Foreman besiegte, um den Weltmeistertitel zu gewinnen, dachten alle, er sei am Ende; er hätte absolut keine Chance, jeder schrieb ihn ab und so», erzählte er «Eurosport».

muhammad ali cassius clay
Muhammad Ali, bevor er zum Islam konvertierte: Cassius Marcellus Clay ist unumstritten der grösste Boxer aller Zeiten. - Keystone

Die Geschichte des Boxers ermutigt ihn, Leute nicht fallen zu lassen. Auch sich selbst nicht.

Er wolle weiterhin versuchen, das zu erreichen, was er wolle. Die ehemalige Weltnummer eins ist optimistisch, solange sein Körper mitmacht.

Mehr zum Thema:

Eurosport Andy Murray