Alexander Zverev ist der letzte deutsche Tennisprofi in Paris. Nun geht es für ihn gegen einen Qualifikanten.
french open
Alexander Zverev steht an den French Open im Achtelfinal. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Alexander Zverev gewinnt in der dritten Runde der French Open gegen Brandon Nakashima.
  • Der Deutsche entscheidet die Partie mit 7:6, 6:3, 7:6 für sich und steht im Achtelfinal.
  • Dort trifft Zverev auf den spanischen Qualifikanten Bernabe Zapata Miralles.

Alexander Zverev ist bei den French Open nur noch einen Sieg von einem möglichen Viertelfinal-Knaller gegen Tennis-Wunderkind Carlos Alcaraz entfernt.

Zwei Tage nach seinem Fünfsatz-Krimi gegen den Argentinier Sebastian Baez gewann der Tennis-Olympiasieger in Paris gegen den Amerikaner Brandon Nakashima mit 7:6 (7:2), 6:3, 7:6 (7:5) und zog damit ohne zu glänzen ins Achtelfinale der French Open ein.

Zverev (25) verwandelte nach 2:48 Stunden seinen ersten Matchball. Er bekommt es nun mit dem spanischen Qualifikanten Bernabe Zapata Miralles zu tun.

Mehr zum Thema:

Krimi French Open Alexander Zverev