Dominic Stricker startet auch in sein zweites ATP-Turnier fulminant. In Stuttgart gewinnt er gegen Radu Albot in zwei Sätzen.
association of tennis professionals
Dominic Stricker gewinnt in Stuttgart mit 7:6 und 7:6. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Dominic Stricker (18) gewinnt in der Startrunde in Stuttgart mit 7:6 und 7:6.
  • Als Nächstes wartet die Weltnummer 20 Hubert Hurkacz (POL).
  • Nun hat Stricker drei seiner ersten vier Spiele auf ATP-Stufe gewonnen.

Nach seiner sehr erfolgreichen ATP-Premiere in Genf ist Dominic Stricker (18) nun beim ATP-Turnier in Stuttgart im Einsatz. Beim deutschen Rasenturnier profitiert die Weltnummer 335 wieder von einer Wildcard – und weiss erneut zu überzeugen.

Sieg trotz Kaltstart

In der ersten Runde trifft er auf Radu Albot (ATP 89), der sich durch die Qualifikation gespielt hat. Stricker tritt auch gegen den Moldawier schon sehr abgebrüht und nervenstark auf. Dadurch holt er sich mit 7:6 und 7:6 den Sieg.

Association of Tennis Professionals
Der Moldawier Radu Albot muss gegen Dominic Stricker die Segel streichen. - Keystone

Dabei startet der Schweizer Youngster etwas wacklig und lässt sich den Aufschlag schon beim ersten Aufschlagspiel abnehmen. Er breakt aber zurück und kämpft sich ins Tiebreak. Dort macht er einen 3:1-Rückstand wett und gewinnt 7:4.

Im zweiten Satz bringen beide Spieler ihre Aufschlagspiele jeweils relativ locker durch. Dadurch gibt es kein Break und auch der zweite Satz geht ins Tiebreak. Diesmal startet er gut, liegt später aber wieder 5:4 mit Minibreak zurück. Dann gewinnt er drei Punkte in Serie und gewinnt das Tiebreak 7:5.

Nun trifft Dominic Stricker erstmals auf Top-20-Spieler

In der nächsten Runde trifft Dominic Stricker beim Mercedes Cup auf den Polen Hubert Hurkacz. Die Weltnummer 20 ist damit der bestklassierte Gegner, gegen den Stricker je in der Association of Tennis Professionals angetreten ist.

Trauen sie Dominic Stricker zu, auch gegen Hubert Hurkacz zu gewinnen?

Nach dem Spiel gegen Albot hat Stricker nun drei seiner ersten vier ATP-Spiele gewinnen können. Bereits in der nächsten Woche steht für das Toptalent das nächste ATP-Rasenturnier an. In Halle ist er dank einer Wildcard in der Qualifikation dabei.

Mehr zum Thema:

Mercedes Dominic Stricker ATP