Seit drei Tagen sitzt Novak Djokovic in einem Quarantäne-Hotel in Melbourne fest. Dem Spitzenathlet fehlt dabei ein Koch – und ein Tennisplatz.
Djokovic
Novak Djokovic steckt in Melbourne fest. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Tennisstar Novak Djokovic wird in Melbourne die Einreise verweigert.
  • Der Serbe erhält im Quarantäne-Hotel kein Koch und keine Trainingsmöglichkeit.
  • Am 16. Dezember soll die Weltnummer Eins positiv auf Covid-19 getestet worden sein.

Seit Mittwoch befindet sich Novak Djokovic in Australien. Wegen unzulässigen Dokumenten bei der Einreise kann sich die Weltnummer Eins aber nicht vor Ort auf die Australian Open vorbereiten.

Stattdessen verharrt der Serbe seit Tagen in einem Quarantäne-Hotel in Melbourne. Am Montag soll entschieden werden, ob der Serbe das Land definitiv wieder verlassen muss.

Novak Djokovic sendet am letzten Freitag aus seinem Migranten-Hotel Luftküsse an die Fans. - Twitter @_wa8

Kein eigener Koch und keine Weihnachten

Die Zeit in einem Quarantäne-Hotel kommt dem Spitzenathleten Novak Djokovic alles andere als gelegen. Denn: Der neunfache Melbourne-Champion führt eigentlich eine strenge Diät und verzichtet auf Gluten.

Laut australischen Medien soll der 34-Jährige deshalb um einen persönlichen Koch gebeten haben. Zudem sei auch der Zugang zu einem Tennisplatz verlangt worden.

Wird Djokovic an den Australian Open antreten dürfen?

Dem Rekordsieger der Australian Open blieb jedoch auch das verwehrt! Stattdessen wurde ihm mitgeteilt, dass er keine Sonderbehandlung geniesse.

Djokovic
Novak Djokovic muss Weihnachten alleine im Migranten-Hotel in Melbourne verbringen. (Bild: ATP-Weihnachts-Grüsse aus dem Jahr 2015)
Djokovic
Die serbisch-orthodoxen Christen feiern am 7. Januar Weihnachten.
Djokovic
Das julianische Fest der Geburt wird erst am 6. oder 7. Januar gefeiert.
Djokovic
Djokovic verbringt die Tage alleine in einem Melbourner Migranten-Hotel.
Djokovic
Seine Anwälte kämpfen bis Montag weiter. Dann wird spätestens klar, ob Novak Djokovic nach Serbien zurückkehren muss.

So musste Djokovic am Freitag zudem Weihnachten alleine feiern. Der 7. Januar gehört zu den wichtigsten orthodoxen Feiertagen. Zwar soll für den Serben extra ein Priester zum Hotel bestellt worden sein – doch der Antrag wurde abgelehnt.

Novak Djokovic an Corona erkrankt?

Am Samstag machen derweil neue Updates zu Djokovics Corona-Stand die Runde. Laut Gerichtsakten sei der Serbe Mitte Dezember an Covid-19 erkrankt. Am Folgetag des Tests nahm er dann ohne Maske an einer Veranstaltung teil.

Djokovic
Novak Djokovic bei seiner Einreise in Melbourne. - Keystone

Bitter für Djokovic: Vor dem Turnier soll laut der «Herald Sun» eine falsche Anleitung zur Umgehung der Impfpflicht angewendet worden sein. Demnach hiess es, in den letzten sechs Monaten positiv getestete Personen dürften einreisen. Nach den neusten Erkenntnissen würde dies folglich auch auf den Tennisstar zutreffen.

Der australische Gesundheitsminister Greg Hunt schiebt diesem Vorgang jedoch schriftlich einen Riegel vor: Eine Infektion reiche nicht für eine Ausnahmebewilligung aus – nur bei Australiern sei dies der Fall.

Mehr zum Thema:

Australian Open Weihnachten Coronavirus Djokovic