Der beste deutsche Tennisprofi Alexander Zverev sieht den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic als «riesen Favorit» in Wimbledon.
Novak Djokovic
Djokovic holt sich 2019 zuletzt den Wimbledon-Titel. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Der deutsche Tennis-Profi sieht Djokovic als grossen Favoriten beim Wimbledon.
  • Der Serbe könnte mit einem Turniersieg mit Federer und Nadal gleichziehen.

Aus Sicht des deutschen Tennis-Profis Alexander Zverev ist Novak Djokovic der Top-Favorit beim anstehenden Wimbledon-Turnier.

«Weil er sich auf diesem Belag am wohlsten fühlt», sagt der Hamburger in London. Zwei Tage vor dem Start des im vorigen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausgefallenen Rasen-Klassikers. «Wir Jungen brauchen noch mehr Zeit, um den Belag kennenzulernen», ergänzt Zverev.

Zverev
Alexander Zverev trifft in Runde eins auf Tallon Griekspoor. Für ihn ist Novak Djokovic der grosse Favorit beim Wimbledon-Turnier. - dpa

Der 24 Jahre alte Weltranglisten-Sechste spielt in der ersten Runde gegen den niederländischen Qualifikanten Tallon Griekspoor. Und könnte erst im Finale auf Djokovic treffen, der in der anderen Hälfte des Tableaus spielt.

Der Serbe hatte die bislang letzte Auflage des Grand-Slam-Turniers vor zwei Jahren gewonnen. Und holte zuletzt bei den French Open seinen 19. Grand-Slam-Titel.

Gewinnt Novak Djokovic in Wimbledon?

Mit einem Erfolg in Wimbledon würde er zu den Rekordhaltern Federer und Nadal aufschliessen, die jeweils 20 Grand Slam-Titel gesammelt haben. Nadal hat für Wimbledon abgesagt.

Mehr zum Thema:

Alexander Zverev French Open Grand Slam Roger Federer Coronavirus Wimbledon Djokovic