Novak Djokovic ist nicht der einzige Tennis-Profi, der nicht nach Melbourne einreisen kann. Auch die tschechische Spielerin Renata Voracova muss abreisen.
Djokovic
Renata Voracova wurde laut Medienberichten ins gleiche Hotel gebracht wie Novak Djokovic. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Doppel-Spezialistin Renata Voracova muss Melbourne wieder verlassen.
  • Die Tschechin sagt die Teilnahme an den Australien Open wegen eines ungültigen Visums ab.
  • Novak Djokovic kämpft Down Under weiter um einen Verbleib.

Nach Novak Djokovic ist auch der tschechischen Tennisspielerin Renata Voracova bei der Einreise nach Australien das Visum entzogen worden. Dies berichten australische Medien.

Die 38-jährige Doppelspezialistin sei in das Hotel gebracht worden, in dem der Serbe untergebracht ist. Voracova wurde dem Vernehmen nach am Donnerstag von Grenzbeamten darüber informiert, dass ihr Visum ungültig sei. Und sie das Land verlassen müsse.

Novak Djokovic sendet am letzten Freitag aus seinem Migranten-Hotel Luftküsse an die Fans. - Twitter @_wa8

Im Gegensatz zum 20-fachen Grand-Slam-Sieger wird Voracova nicht gerichtlich gegen die Ausweisung vorgehen.

«Renata Voracova hat sich entschieden, die Teilnahme am Turnier aufzugeben und Australien aufgrund der eingeschränkten Trainingsmöglichkeit zu verlassen.» Dies erklärte ein Sprecher des tschechischen Aussenministeriums gegenüber dem Onlineportal «iSport.cz».

Mehr zum Thema:

Djokovic