Das WM-Strassenrennen der Radprofis findet am Sonntag (ab 10.20 Uhr/Eurosport) in Flandern mit dem slowenischen Spitzenduo Tadej Pogacar und Primoz Roglic statt.
Die Slowenen Tadej Pogacar (r) und Primoz Roglic sind beim WM-Strassenrennen dabei. Foto: Christophe Ena/AP/dpa
Die Slowenen Tadej Pogacar (r) und Primoz Roglic sind beim WM-Strassenrennen dabei. Foto: Christophe Ena/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Tour-de-France-Sieger Pogacar und Zeitfahr-Olympiasieger Roglic, der auf das WM-Zeitfahren in Belgien noch verzichtet hatte, stehen im Aufgebot des slowenischen Teams, wie aus der Startliste des Weltverbandes UCI hervorgeht. Neben den beiden Slowenen gelten Titelverteidiger Julian Alaphilippe aus Frankreich, der Niederländer Mathieu van der Poel und Lokalmatador Wout van Aert als heisseste Anwärter auf Gold.

Für das deutsche Team, das diesmal wegen einer schlechten Ranglistenplatzierung nur sechs statt wie üblich acht Startplätze hat, wurden Nils Politt, Maximilian Schachmann, Pascal Ackermann, John Degenkolb, Nikias Arndt und Georg Zimmermann nominiert. Giro-Sieger Egan Bernal aus Kolumbien und Strassenrad-Olympiasieger Richard Carapaz aus Ecuador sind am Sonntag auf den 267,7 Kilometern von Antwerpen nach Löwen nicht dabei. Carapaz gab jüngst bei der Vuelta auf, für Bernal eignet sich der hügelige Klassikerkurs ohne richtige Berge nicht ideal.

Mehr zum Thema:

Vuelta