Bei der diesjährigen Tour de France ist es zu weiteren Corona-Fällen gekommen. Mit Chris Froome trifft es den Drittplatzierten der Etappe auf die Alpe d'Huez.
Tour de France
Der britische Radprofi Chris Froome ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Mittlerweile 15 Rad-Profis wurden bei der Tour de France positiv auf Corona getestet.
  • Die drei Neuinfizierten weisen nur milde Symptome auf.

Die 109. Tour de France beklagt ihre Corona-Fälle 13 bis 15. Der Brite Chris Froome, der Spanier Imanol Erviti und der Italiener Damiano Caruso traten am Donnerstag aufgrund von positiven Tests nicht zur 18. Etappe nach Hautacam an.

Mit Chris Froome erwischte es auch einen prominenten Fahrer. Froome gewann die Tour viermal und beendete die Etappe hinauf auf die Alpe d'Huez auf Platz 3 - sein erster Podestplatz seit einem karrierebedrohenden Horrorsturz während der Vorbereitung auf die Tour de France vor drei Jahren.

Alle drei Fahrer, die in der Gesamtwertung keine Rolle spielten, weisen nur milde Symptome auf. Froome belegte im Gesamtklassement mit einer Stunde und 27 Minuten Rückstand Platz 26.

Mehr zum Thema:

Chris Froome Tour de France Coronavirus