Die Olympia-Athletin Olivia Podmore ist im Alter von 24 Jahren gestorben. Die neuseeländische Radfahrerin wurde am Montag tot aufgefunden.
Olivia Podmore 24 jahren
Die Olympia-Athletin Olivia Podmore ist mit 24 Jahren gestorben. (Archivbild) - Facebook/@Cycling New Zealand

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Sportwelt trauert um die Olympia-Athletin und Radfahrerin Olivia Podmore.
  • Die Neuseeländerin wurde am Montag im Alter von 24 Jahren tot aufgefunden.

Die neuseeländische Radfahrerin Olivia Podmore wurde am Montag auf dem Familienanwesen in Cambridge tot aufgefunden. Dies bestätigte ihre Familie, gab ansonsten aber keine weiteren Informationen bekannt. Die Olympia-Athletin ist im Alter von 24 Jahren gestorben. Die Polizei hat nun Untersuchungen zu ihrem Tod aufgenommen.

Die junge Sportlerin nahm an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro teil. Auch bei der Weltmeisterschaft im Bahnradfahren 2020 war sie dabei. Olympia 2021 in Tokio fand ohne sie statt.

Ihr Bruder Mitchell Podmore postete ein Bild auf Facebook. Darauf sind Olivia, Mitchell und ihr Vater Phil zu sehen. Dazu schrieb er: «Ruhe in Frieden, meine wunderbare Schwester und geliebte Tochter von Phil Podmore. Du wirst für immer in unseren Herzen sein.»

Auch die Sportwelt trauert um den Verlust von Olivia Podmore: Neuseelands Radsportverband und verschiedene andere Sportorganisationen zeigen ihre Anteilnahme auf Social Media. «Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie», steht auf Twitter.

«Wir sind sehr traurig über den plötzlichen Verlust unserer jungen Radfahrerin. Seid nett zueinander und kümmert euch umeinander», ist auf Facebook zu lesen.

Mehr zum Thema:

Facebook Twitter Vater Tod Olympia 2021