Ein Wettkampf ist ein Wettkampf - und den will ein Formel-1-Fahrer nun mal gewinnen.
Duell der anderen Art in Austin: Sebastian Vettel (l) und Mick Schumacher spielen Jenga. Foto: Darron Cummings/AP/dpa
Duell der anderen Art in Austin: Sebastian Vettel (l) und Mick Schumacher spielen Jenga. Foto: Darron Cummings/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Schumacher hatte einen Folgetermin - und verlor dann tatsächlich als erster die Kontrolle in dem Geschicklichkeitsspiel.

Auch wenn es wie am Donnerstag im Fahrerlager der Rennstrecke in Austin für Sebastian Vettel und Mick Schumacher nur um eine Partie Jenga und das geschickte Herausziehen und Stapeln von Holzklötzen geht. Mit stoischer Ruhe operierten die beiden deutschen Rennfahrer in der Königsklasse die Klötze aus dem Stapel und liessen sich auch von der zunehmend drängenden Bitte nicht stören, doch bitte etwas schneller zu machen.

Schumacher hatte einen Folgetermin - und verlor dann tatsächlich als erster die Kontrolle in dem Geschicklichkeitsspiel.

Mehr zum Thema:

Sebastian Vettel Mick Schumacher Champions League