Ein Unfall im Training auf dem TT Circuit Assen lässt die Moto3 erschauern: WM-Leader Pedro Acosta wird überrollt – ganz ähnlich wie Jason Dupasquier (†19).
WM-Leader Pedro Acosta wird im Training der Moto3 in Assen überrollt. - MotoGP

Das Wichtigste in Kürze

  • Pedro Acosta (17) hat bei einem schweren Unfall in der Moto3 grosses Glück.
  • Der Spanier wird im Training vor dem Holland-GP nach einem Sturz überrollt.
  • Der Crash erinnert an den tödlichen Unfall von Jason Dupasquier (†19) in Mugello.

Im Abschlusstraining der Moto3 auf dem TT Circuit Assen kommt es beinahe zu einer Tragödie. Bei der Ausfahrt aus der letzten Schikane kommt es im Feld zu einem Sturz. Betroffen unter anderem: WM-Leader Pedro Acosta.

Acosta TT Circuit Assen
Pedro Acosta (KTM) ist auf dem TT Circuit Assen in einen schweren Unfall verwickelt. - keystone

Neben dem KTM-Wunderkind kommen auch Ricardo Rossi, Stefano Nepa und Ryusei Yamanaka zu Sturz. Am schlimmsten erwischt es aber Acosta: Er wird auf die Strecke geschleudert und von einem nachkommenden Fahrer erfasst.

Solche Bilder erinnern auf schockierende Weise an den tödlichen Unfall von Jason Dupasquier (†19). Der Schweizer war im Qualifying zum Mugello-GP auf ähnliche Weise gestürzt und hatte tödliche Verletzungen erlitten.

Jason Dupasquier Moto3 Unfall
Jason Dupasquier (†19) verunglückt im Qualifying der Moto3 in Mugello. - keystone

WM-Leader Acosta hat mehr Glück: Der Spanier kann die Unfallstelle selbstständig verlassen. Bei der Nachuntersuchung werden aber Rückenverletzungen festgestellt, das Qualifying verpasst er. Unklar ist, ob er am Sonntag auf dem TT Circuit Assen starten kann.

Mehr zum Thema:

Ricardo Moto3