In der Qualifikation für die 6-Stunden-Bahrain war Toyota erfolgreich. Brendon Hartley schaffte es auf die Pole-Position, Kollege Kobayashi startet dahinter.
Kamui Kobayashi
Toyota-Fahrer Kamui Kobayashi auf der Strecke. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Toyota fährt auf die Pole-Position in der Qualifikation für Bahrain.
  • Brendon Hartley und sein Teamkollege Kamu Kobayashi zeigen sich stark.

In der Qualifikation für das 6 Stunden Rennen der FIA WEC in Bahrain war Brendon Hartley (31) allen voraus. Dass Toyota sich die Pole-Position holte, war nicht erstaunlich.

Hartley schaffte eine Zeit von 1:47,049 Minuten. Er meinte nach der Session: «Die Runde hat sich wirklich gut angefühlt». Das Team freue sich sehr. Auch Teamkollege Kamui Kobayashi (35) fuhr sehr stark – auf Platz zwei.

Es ist die erste Pole-Position für den Toyotafahrer in dieser Saison. So konnte der Abstand auf die Konkurrenz in der Gesamtwertung verringert werden.

Mehr zum Thema:

FIA Toyota