Vor einem Jahr ereignete sich der Horror-Unfall von Formel-1-Pilot Romain Grosjean. Wie durch ein Wunder überlebt der Franzose den Crash.
Romain Grosjean
Romain Grosjean erinnert sich an seinen Crash. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Jahr ist der Horrorcrash von Romain Grosjean her.
  • Der 35-Jährige krachte bei dem Grossen Preis von Bahrain in die Leitplanke.
  • Das Auto ging in Flammen auf, doch Grosjean konnte sich noch selbst retten.

Ein Moment, der allen Zuschauer einen Schock versetzte. Während dem Grossen Preis von Bahrain fährt Romain Grosjean praktisch ohne zu Bremsen in die Leitplanke. Sein Rennwagen geht in einem riesigen Feuerball auf. Dicker schwarzer Rauch breitet sich über den Flammen aus.

Doch auf unglaubliche Weise stieg der heute 35-Jährige vor einem Jahr selbst aus dem Auto. Es grenzte an ein Wunder, dass Grosjean diesen Unfall aus eigener Kraft überstanden hatte, wie «Car and Driver» berichtet.

Seine linke Hand ist im Übrigen das Einzige, was bis heute noch Nachwirkungen aufweist. Grosjean musste schon mehrmals operieren und Haut transplantieren.

An seinem Unfall-Jahrestag hat er auf den sozialen Medien seine Wiedergeburt gefeiert.

Mehr zum Thema:

Wiedergeburt Pilot