Fabio Quartararo wird in Misano Vierter und holt sich den WM-Titel in der MotoGP vorzeitig. Legende Valentino Rossi fährt derweil sein letztes Heimrennen.
MotoGP
Fabio Quartararo kürt sich vorzeitig zum Weltmeister in der MotoGP. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fabio Quartararo ist der WM-Titel zwei Rennen vor Schluss nicht mehr zu nehmen.
  • Der Franzose profitiert in Misano von einem Sturz von Konkurrent Francesco Bagnaia.
  • Valentino Rossi wird bei seinem letzten Heimrennen Zehnter.

Der Franzose Fabio Quartararo (Yamaha) hat sich beim Motorrad-Grand-Prix im italienischen Misano vorzeitig den WM-Titel in der MotoGP gesichert.

MotoGP
Fabio Quartararo ist der Titel in der MotoGP nicht mehr zu nehmen. - keystone

WM-Rivale Francesco Bagnaia (Ducati) aus Italien stürzte bei dem Rennen am Sonntag in Führung liegend. So reichte Quartararo ein vierter Platz. Damit ist dem Franzosen zwei Rennen vor Saisonende der Titel nicht mehr zu nehmen.

Den Tagessieg holte sich der Spanier Marc Marquez (Honda). Landsmann und Teamkollege Pol Espargaro kam als Zweiter ins Ziel. Lokalmatador Enea Bastianini (Ducati) komplettierte beim Heim-Grand-Prix das Podium.

MotoGP
Valentino Rossi beim letzten Heimrennen in seiner glorreichen Karriere. - keystone

Publikumsliebling Valentino Rossi (Yamaha) beendete das letzte Heimrennen seiner MotoGP-Karriere auf Position zehn. Nach mehreren Stürzen sahen nur 15 der gestarteten 23 Fahrer die Zielflagge.

Mehr zum Thema:

Valentino Rossi Motogp