Lewis Hamilton hat zum Auftakt des Formel-1-Klassikers in Monza im Freien Training die mit Abstand schnellste Runde gedreht.
Lewis Hamilton drehte zum Auftakt in Monza die schnellste Runde. Foto: Luca Bruno/AP/dpa
Lewis Hamilton drehte zum Auftakt in Monza die schnellste Runde. Foto: Luca Bruno/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Lewis Hamilton ist im Training die schnellste Runde gefahren.
  • Das Qualifying für das Sprintrennen vom Samstag findet heute Abend statt.

In seinem Mercedes verwies der siebenmalige Weltmeister Lewis Hamilton nach einer Stunde seinen WM-Widersacher Max Verstappen auf den zweiten Platz.

Der Niederländer brauchte bei seinem besten Versuch in seinem Red Bull für den rund 5,8 Kilometer langen Kurs im Königlichen Park 0,452 Sekunden mehr als Hamilton. Dritter wurde dessen Noch-Teamkollege Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil.

Wer gewinnt das Sprintrennen in Monza?

Sebastian Vettel kam im Aston Martin auf den sechsten Platz. Der Wagen des viermaligen Weltmeisters trägt an diesem Wochenende zu PR-Zwecken das 007-Logo wegen der Ende des Monats bevorstehenden Kinopremiere des neuen James-Bond-Films. Mick Schumacher wurde im Haas 20. und damit Letzter.

Im WM-Klassement führt Verstappen vor dem Grossen Preis von Italien, bei dem es an diesem Wochenende zum zweiten Mal in dieser Saison zu einer Sprintentscheidung kommt. Diese wird am Samstag über 18 Runden ausgefahren und legt die Startaufstellung sowie auch die Pole Position für das Rennen am Sonntag fest.

In welcher Reihenfolge in das sogenannte Sprint-Qualifying gestartet wird, entscheidet sich durch die sonst samstags stattfindende K.o.-Ausscheidung am frühen Freitagabend (18.00 Uhr/Sky).

Mehr zum Thema:

Sebastian Vettel Valtteri Bottas Mick Schumacher Max Verstappen Aston Martin Mercedes Red Bull Lewis Hamilton