In einem kontroversen Final-Thriller verliert Lewis Hamilton den WM-Titel in der Formel 1 an Max Verstappen. Sein Teamchef schliesst einen Rücktritt nicht aus.
Lewis Hamilton Max Verstappen
Lewis Hamilton (Mercedes) gratuliert Max Verstappen (Red Bull Racing) zum WM-Titel in der Formel 1. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Lewis Hamilton verliert beim Abu-Dhabi-GP den WM-Titel noch an Max Verstappen.
  • Sein Mercedes-Team hat den Protest gegen das Rennergebnis zurückgezogen.
  • Laut Teamchef Toto Wolff denkt der Brite sogar an den Rücktritt aus der Formel 1.

Der Formel-1-Weltmeister 2021 heisst Max Verstappen. Der holländische Red-Bull-Star entreisst Sir Lewis Hamilton in einem kontroversen Finale in Abu Dhabi noch den Titel. Mercedes verzichtet auf einen Protest – seit Donnerstag ist Verstappens Titel gesichert.

Mercedes zieht den Protest gegen Max Verstappen zurück – die richtige Entscheidung?

Wie schwer getroffen man bei Mercedes ist, zeigt sich schon daran, dass man die FIA-Preisverleihung in Paris auslässt. Weder Hamilton noch sein Teamchef Toto Wolff werden an der Gala am Donnerstagabend teilnehmen.

Formel 1 in Zukunft ohne den Rekord-Champion?

Und Wolff deutet sogar an, dass Sir Lewis Hamilton dem Sport womöglich für immer den Rücken kehren könnte. Gegenüber der BBC gibt er sich zumindest nicht völlig überzeugt, dass der 36-Jährige 2022 wieder an den Start geht.

Lewis Hamilton Formel 1
Winkt Lewis Hamilton hier zum letzten Mal den Formel-1-Fans zu? - keystone

«Ich glaube, als Rennfahrer wird ihm sein Herz sagen, dass er weitermachen muss», so Wolff über Hamiltons Zukunft. «Aber wir müssen den Schmerz überwinden. Lewis und ich sind im Moment beide sehr enttäuscht.»

Die letzte Runde einer verrückten Saison geht in die Geschichte ein – Max Verstappen ist Weltmeister. - SRF

«Wir lieben diesen Sport, mit jedem Knochen in unserem Körper – weil die Stoppuhr niemals lügt. Aber wenn wir die fundamentalen Prinzipien sportlicher Fairness brechen, dann ist die Stoppuhr plötzlich nicht mehr relevant.»

Lewis Hamilton «der grösste Rennfahrer aller Zeiten»

Es werde «eine lange Zeit» dauern, die Ereignisse von Abu Dhabi zu verarbeiten. «Ich glaube nicht, dass wir jemals darüber hinwegkommen. Das ist nicht möglich, schon gar nicht für ihn als Rennfahrer. Ich hoffe einfach, dass wir weitermachen können.»

Wolff Mercedes Formel 1
Toto Wolff, Teamchef von Mercedes in der Formel 1. - keystone

Einen Rücktritt des Briten fände Wolff vorzeitig. «Ich hoffe sehr, dass Lewis weiterfährt – er ist der grösste Rennfahrer aller Zeiten. Er ist so gut wie noch nie zuvor – aber zuerst müssen wir diesen Schmerz überwinden.»

Mehr zum Thema:

Max Verstappen Formel 1 Protest Gala FIA BBC Lewis Hamilton Mercedes