Schon nach seinem Debüt-Rennen in der Formel 1 hat Nikita Mazepin einen Spitznamen. Dank zahlreicher Dreher fällt der jedoch wenig schmeichelhaft aus.
Nikita Mazepin Formel 1
Der zerstörte Haas VF-21 von Nikita Mazepin beim Bahrain-GP der Formel 1. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Nikita Mazepin verunfallt bei seinem Renn-Debüt in der Formel 1 nach nur drei Kurven.
  • Insgesamt leistet sich der Russe an seinem ersten Wochenende bereits fünf Dreher.
  • Das sorgt für Spott im Internet – und beschert ihm den Spitznamen «MazeSpin».

Sein Premieren-Wochenende in der Formel 1 hat sich Nikita Mazepin wohl anders vorgestellt. Nach den zahlreichen Skandalen noch vor seinem Debüt wollte der Russe seine Kritiker auf der Strecke verstummen lassen.

Das ist dem Fünften der abgelaufenen Formel-2-Saison gründlich misslungen. Ganze fünf Dreher legte Mazepin im Lauf des ersten Rennwochenendes in Bahrain hin. Der krönende Abschluss: Sein Ausfall im Rennen nach nur drei Kurven.

Wie beurteilen Sie das Formel-1-Debüt von Nikita Mazepin?

In Zeiten des Internets bleibt ein derart blamabler Auftritt nicht ohne Folgen. Der skandalbehaftete Russe handelte sich einen unvorteilhaften Spitznamen ein: Aus Mazepin wird «MazeSpin», nach dem englischen Wort für einen Dreher.

Schon sechs Dreher in der Formel 1

Gleich zwei Websites sind den Pirouetten-Künsten des 22-Jährigen mittlerweile gewidmet. Auf «Whendidmazepinspin.com» können die Fans mitverfolgen, wie lange der letzte Dreher des Russen her ist.

«Whendidmazepinspin.com» verfolgt genau, wann sich Nikita Mazepin zuletzt gedreht hat. - whendidmazepinspin.com

Der Betreiber – namentlich nicht bekannt – hat auch ein unterhaltsames Detail entdeckt. Mazepin drehte sich im Qualifying am Samstag und im Rennen am Sonntag um exakt die gleiche Uhrzeit.

Nikita Mazepin verunfallt bei seinem Formel-1-Debüt. - F1.tv

Anders die Seite «mazesp.in» – dort wird schlicht und einfach festgehalten, wie oft sich der Russe in der laufenden Saison gedreht hat. Zu einer Pirouette am ersten Testtag der Formel 1 kamen nun die fünf Ausrutscher am Bahrain-Rennwochenende.

Mehr zum Thema:

Totalschaden Formel 1 Internet