Am Donnerstag ist Töff-Legende Valentino Rossi aus der MotoGP zurückgetreten. Nun könnte er ein altes Versprechen einlösen und in die DTM wechseln.
Valentino Rossi
Aktuell geniesst Valentino Rossi seine letzte MotoGP-Saison. Geht es für ihn danach in der DTM weiter? - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am letzten Donnerstag hat Valentino Rossi seinen Rücktritt aus der MotoGP verkündet.
  • Laut eigenen Aussagen will er in Zukunft Rennen in GT3-Autos bestreiten.
  • Dabei könnte er ein Versprechen einlösen und in der DTM fahren.

Es ist eine Schock-Nachricht für den ganzen MotoGP: Valentino Rossi verkündet am letzten Donnerstag seinen Rücktritt. Nach insgesamt 26 GP-Saisons und neun Weltmeistertiteln sucht sich der Italiener eine neue Herausforderung. Liegt diese womöglich in der DTM (Deutsche Tourenwagen-Masters).

Valentino Rossi versprach einen DTM-Auftritt

Bereits im Juni hatte Rossi gesagt, dass er in Zukunft wahrscheinlich Rennen auf der Rundstrecke fahren will. Dabei hatte er betont, künftig Rennen in GT3-Autos bestreiten zu wollen. In diesen hat er 2019 und 2021 beim 12-Stunden-Rennen in Abu Dhabi bereits Erfahrungen gesammelt.

Valentino Rossi
Die Zeiten in der MotoGP sind für Valentino Rossi bald vorbei. Wo fährt der Italiener dann weiter? - dpa

Seit dieser Saison wird in der DTM auf die GT3-Autos gesetzt. Ausserdem hatte Rossi 2019 mit DTM-Chef Gerhard Berger Kontakt. Damals sagte er gegenüber «Sat 1»: «Ich verspreche, dass ich in naher Zukunft kommen werde. Als Fahrer

Gerhard Berger will Rossi nicht unter Druck setzen

Damals dachte Valentino Rossi wohl eher an einen Gastauftritt, aber nun scheint sogar eine ganze Saison möglich zu sein. Für die deutsche Rennserie wäre die MotoGP-Legende natürlich ein grosser Gewinn. Gerhard Berger äussert sich gegenüber «Speedweek.com» aber zurückhaltend.

Gerhard Berger
Der ehemalige Rennfahrer Gerhard Berger ist der Chef der DTM. - dpa-infocom GmbH

Der DTM-Rennchef habe sich noch nicht mit Rossi unterhalten. «Jetzt soll er seine Saison zu Ende fahren und dann reden wir. Und wenn er dann Lust hat, in der DTM zu fahren, ist das super. Falls nicht, ist es auch in Ordnung», meint Berger.

Mehr zum Thema:

Motogp Valentino Rossi