Bundesliga-Torschützenkönig Omar Ingi Magnusson bleibt langfristig beim Handball-Bundesligisten SC Magdeburg.
Bleibt bis 2026 beim SC Magdeburg: Omar Ingi Magnusson wirft einen Strafwurf. Foto: Axel Heimken/dpa
Bleibt bis 2026 beim SC Magdeburg: Omar Ingi Magnusson wirft einen Strafwurf. Foto: Axel Heimken/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • «Ich spüre, dass der SCM in den nächsten Jahren viel erreichen möchte.

Wie der Verein mitteilte, verlängerte der Isländer seinen ursprünglich bis 2024 geltenden Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 30. Juni 2026. Der 24-Jährige war vor der gerade beendeten Spielzeit vom dänischen Meister Aalborg nach Magdeburg gewechselt.

«Ich spüre, dass der SCM in den nächsten Jahren viel erreichen möchte. Das sind auch meine Ziele mit der Mannschaft. Ich habe grosses Vertrauen in Bennet Wiegert und die Verantwortlichen im Club, die eine Spitzenmannschaft formen wollen», begründete Magnusson seine Verlängerung. SCM-Trainer und Geschäftsführer Sport, Wiegert, betonte: «Die gezeigten Leistungen waren in der ersten Saison so noch nicht zu erwarten gewesen. Mit dem Titel in der European League und der Auszeichnung zum Torschützenkönig der HBL war es auch für ihn persönlich eine überragende Saison.»

Mehr zum Thema:

Bundesliga Trainer