Die Schweizer Nationalmannschaft spielt am 7. Januar 2022 live in der ARD.
Handball (Symbolbild)
Handball (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/AP/HERIBERT PROEPPER

Die Schweizer Nationalmannschaft ist in Mannheim angekommen und bereitet sich nun auf das Testspiel gegen Deutschland (Freitag, 16 Uhr, live ARD) vor. Weitere Partien an diesem Wochenende sind unwahrscheinlich.

Es sind turbulente Tage für die Schweizer Handball-Nati. Am Montag rückte das Team von Trainer Michael Suter in Schaffhausen für die Vorbereitung auf den Yellow Cup ein. Zwei Tage später war dieser abgesagt.

Mittlerweile befindet sich die Nationalmannschaft in Mannheim und wird am Freitag um 16 Uhr ein Länderspiel gegen Deutschland bestreiten. Nach den ingesamt fünf Absagen (zwei am Vierländerturnier in Rumänien, drei am Yellow Cup) ist diese grosse Bühne ein kleines Trostpflaster.

Trainer Suter reiste mit insgesamt 18 Mann nach Mannheim. Ein zusätzliches Länderspiel nach Rückkehr in die Schweiz wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keines mehr geben. Die aktuelle Corona-Lage lässt dies schlicht nicht zu.

Mehr zum Thema:

Trainer Coronavirus ARD