Omeragic, Stergiou oder Rieder sind trotz ihrer erst 20 Jahre bereits wichtige Stützen ihrer Teams – und gehören zu den wertvollsten Spielern der Super League.
Fabian Rieder Super League
Fabian Rieder gehört zu den Aufsteigern der Saison. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die U21-Natispieler Omeragic, Stergiou und Rieder sind die Gewinner des Marktwertupdates.
  • YB-Rieders Marktwert explodiert von 4 auf 7 Millionen Euro.
  • Nur noch ein Spieler ist in der Super League wertvoller als FCZ-Star Omeragic.

Das Fussballportal Transfermarkt hat die Länderspielpause genutzt, um in der Super League nach drei Vierteln der Saison ein Marktwertupdate zu veröffentlichen.

Aus Schweizer Sicht höchst erfreulich: Gleich drei Schweizer U21-Nationalspieler gehören zu den grössten Gewinnern.

Becir Omeragic
Becir Omeragic (Nr. 24) kam auch schon zu Einsätzen in der A-Nati.
Leonidas Stergiou
Leonidas Stergiou (l.) führt die Schweizer U21-Nati aktuell als Captain an.
Kastriot Imeri
Auch Kastriot Imeri ist Teil der U21-Nati und gehört zu den zehn wertvollsten Spielern der Super League.
Marco Burch
Gleiches gilt für Marco Burch (r.).
Fedor Chalov
Basels Winter-Neuzugang Fedor Chalov (r.) ist mit einem Marktwert von 8,5 Millionen Euro derzeit der teuerste Spieler der heimischen Liga.

FCZ-Star Becir Omeragic konnte seinen Marktwert um eine Million auf 8 Millionen Euro steigern. Damit ist in der Super League nur noch Basel-Russe Fedor Chalov (8,5 Millionen) wertvoller als der 20-Jährige.

Hinter Omeragic und Strahinja Pavlovic, die sich Platz zwei teilen, folgen Leonidas Stergiou und Fabian Rieder. St.-Gallen-Verteidiger Stergiou steigerte seinen Marktwert von 6 auf 7 Millionen. YB-Motor Rieder gar von 4 auf 7 Millionen Euro.

Super League
Die aktuell zehn wertvollsten Spieler der Super League. - Transfermarkt

Mit Genfs Kastriot Imeri (Platz 7, 6 Millionen) befindet sich ein weiterer Schweizer U21-Nationalspieler in den Top Ten. Gleiches gilt für Luzerns Marco Burch (Platz 9, 5 Millionen).

Viele Gewinner beim FCZ

Neben Omeragic gehören wenig überraschend weitere Spieler des baldigen Meisters FCZ zu den grossen Marktwertgewinnern. Italien-Juwel Wilfried Gnonto (18) verzeichnete ein Plus von 3 auf 6 Millionen Euro.

Wilfried Gnonto
Oft nur mit einem Foul zu stoppen: Zürichs Wilfried Gnonto. - keystone

Assan Ceesay und Adriàn Guerrero legten um eine halbe Million zu, haben neu einen Wert von 2 Millionen Euro. Nikola Boranijasevic und Fidan Aliti (neu je 1,5 Millionen) gelang das Gleiche.

Ousmane Doumbia (neu 1,2 Millionen) und Mirlind Kryeziu (neu 1 Million) steigerten ihren Marktwert um je 400'000 Euro.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Zürich LogoFC Zürich36236778:4676
2.FC Basel LogoFC Basel361541770:4162
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys361681280:5060
4.FC Lugano LogoFC Lugano361614650:5454
5.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen361414868:6350
6.Servette LogoServette361216850:6644
7.FC Sion LogoFC Sion361117846:6741
8.GC LogoGC369141354:5840
9.FC Luzern LogoFC Luzern369141352:6440
10.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport364221037:7622

Mehr zum Thema:

Transfermarkt Top Ten FC Zürich BSC Young Boys