Die Schweizer Fussballnationalmannschaft ist in Form! Doch auch die Gruppengegner der WM in Katar überzeugen – vor allem die Serben.
Schweizer Fussballnationalmannschaft
An der WM trifft die Schweizer Fussballnationalmannschaft auf Serbien mit Top-Stürmer Aleksandar Mitrovic. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Serbien feiert den Aufstieg in die A-Liga der Nations League.
  • Das Team kann sich vor allem auf Star-Stürmer Aleksandar Mitrovic verlassen.
  • Die Schweizer Nati trifft an der WM auf die Serben.

Schöner Erfolg: Schweizer Fussballnationalmannschaft feiert den dritten Sieg in Serie! Nach den beiden Triumphen gegen Portugal und Spanien gewinnt die Yakin-Elf auch gegen Tschechien. In der Nations League bleiben Granit Xhaka und seine Kollegen damit erstklassig

Rechtzeitig zur WM in Top-Form? Das können unsere Gruppen-Gegner auch. Zumindest zwei davon sind heiss auf Katar.

Serben können sich auf Super-Stürmer verlassen

Serbien setzt sich im letzten Nations-League-Spiel mit 2:0 gegen Haalands Norwegen durch. Und steigt damit in die A-Klasse auf.

Einmal mehr können sich die Serben auf ihre Klasse-Stürmer verlassen: Dusan Vlahovic (Juventus Turin) und Fulham-Goalgetter Aleksandar Mitrovic erzielen die Tore.

Schweizer Nati
Die Serben steigen in die Liga A der Nations League auf. - Keystone

Letzterer erreicht einen Meilenstein: In seinem 76. Länderspiel erzielt er Tor Nummer 50. So treffsicher waren nicht einmal Messi (107 Spiele) oder Ronaldo (114 Spiele).

In der Nations League holte sich Mitrovic die Torschützen-Krone (sechs Tore). Im Schnitt traf er alle 70 Minuten. Auch bei Fulham läuft es dem 28-Jährigen wie am Schnürchen. In sieben Premier-League-Spielen steht er schon bei sechs Toren – nur Haaland traf mehr (elf Tore für ManCity).

Brasil-Stars schiessen sich für Duell mit Schweizer Nati warm

Gruppen-Favorit Brasilien wird wohl der härteste Prüfstein für die Schweizer Fussballnationalmannschaft. Auch, weil sich die Seleçao derzeit in Spiellaune zeigt.

Beim Testspiel in Paris zerlegen Neymar und Co. Tunesien ohne Gnade. Zweimal Raphinha, Richarlison, Neymar und Pedro schiessen die Nordafrikaner mit 5:1 ab.

Schweizer Nati
Brasilien lässt Tunesien beim Testspiel in Paris keine Chance. Im Bild: Neymar und Mohamed Dräger vom FC Luzern. - Keystone

Brasilien feiert damit den siebten Sieg in Serie. Die letzte Niederlage liegt gar mehr als ein Jahr zurück. Im Copa-America-Final siegte Messis Argentinien im Juli 2021 mit 1:0.

Einzig Kamerun zeigt eine schwache WM-Vorbereitung. Das Team von Rigobert Song blamierte sich am letzten Freitag gegen Usbekistan (0:2). Gestern folgte gegen Südkorea (0:1) die nächste Schlappe.

schweizer nati
Kamerun, erster WM-Gegner der Schweizer Nati, ist noch nicht in Katar-Form. Gegen Südkorea verliert der fünffache Afrika-Cup-Sieger mit 0:1. - Keystone

Am 24. November eröffnet die Schweizer Fussballnationalmannschaft gegen Kamerun. Klar: Will man in den Achtelfinal, ist ein Sieg gegen die Afrikaner Pflicht!

Mehr zum Thema:

Nations League Schweizer Nati Granit Xhaka Juventus Serbien Neymar Ronaldo