Granit Xhaka ist nicht geimpft. Jetzt wird der Nati-Captain angeblich persönlich beleidigt und bedroht. SFV-Boss Dominique Blanc stellt sich vor den Spieler.
SFV-Boss Dominique Blanc äussert sich zu Granit Xhaka. - SFV
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Granit Xhaka ist positiv auf Corona getestet worden.
  • Der Nati-Captain ist nicht geimpft – und fehlt gegen Italien.
  • Nach Anfeindungen stellt sich nun SFV-Boss Dominique Blanc hinter den 28-Jährigen.

Am letzten Mittwoch kommt aus, dass Granit Xhaka nicht geimpft ist. Der 28-Jährige wird vor dem Testspiel gegen Griechenland positiv auf Corona getestet. Jetzt verpasst der Nati-Captain auch das wichtige WM-Quali-Spiel gegen Italien.

Granit Xhaka
Granit Xhaka ist nicht geimpft.
Granit Xhaka
Der Nati-Captain verpasst das Italien-Spiel.
Granit Xhaka
Murat Yakin muss umstellen.
xhaka
Fabian Frei ist nachgerückt.

Die Information schlägt hohe Wellen. Offenbar sieht sich Xhaka seither mit Beleidigungen konfrontiert. Der Verband sieht sich gezwungen, Stellung zu beziehen.

Dominique Blanc, Präsident des Schweizerischen Fussballverbandes SFV, sagt: «Unser Captain hat sich gegen die Covid-Impfung entschieden. Diesen Entscheid respektieren wir voll und ganz.»

Zwar habe man eine Impf-Empfehlung herausgegeben. Aber es sei das Recht jedes einzelnen Menschen in der Schweiz selbst zu entscheiden.

Haben Sie sich bereits impfen lassen?

«Granit Xhaka wird angefeindet, öffentlich und medial beschuldigt und persönlich bedroht und beleidigt. Das akzeptieren und tolerieren wir nicht. Wir fordern alle und bitten alle, diesen persönlichen Entscheid von Granit Xhaka zu respektieren.»

Mehr zum Thema:

CoronavirusGranit Xhaka