Haben Fussball-Fans bald den Durchblick bei VAR-Entscheiden? In England gibt es Pläne, die Gespräche zwischen Schiri und Video-Assistent zu veröffentlichen.
VAR
Seit 2019 kommt der VAR auch in der Super League zum Einsatz. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • VAR-Entscheide sorgen im Fussball für viele Diskussionen.
  • Nun gibt es in England Pläne, die für Klarheit sorgen sollen.
  • Gespräche zwischen Schiri und VAR sollen für Fans zugänglich werden – nach dem Spiel.

Man liebt ihn, oder man hasst ihn. Der VAR sorgt fast Woche für Woche für hitzige Diskussionen nach Fussball-Spielen. Die Frage, ob der Video-Beweis den Sport fairer macht, spaltet die Fans.

Oftmals sorgen Entscheide für Kopfschütteln – zuletzt etwa im EM-Final der Frauen zwischen Deutschland und England. Der DFB-Elf wird ein klarer Hands-Penalty nicht gegeben – die Video-Schiris bleiben stumm. Begründung gibt es keine, die Offiziellen haben offenbar einen Maulkorb zu VAR-Entscheiden verpasst bekommen.

VAR
England-Kickerin Williamson springt der Ball an die Hand, Penalty gibt es nicht.
var
Bei vielen Fans fällt der VAR durch.
VAR
Nun will man in England handeln.
VAR
Nach Abpfiff sollen Fans Zugriff auf Mitschnitte der VAR-Diskussionen haben.

Nun gibt es Pläne, die das ändern sollen. Wie die «Times» berichtet, sollen Fussball-Fans künftig Gespräche, die rund um Entscheidungen per Videobeweis stattfinden, mithören können.

Nach dem Abpfiff sollen Audio-Mitschnitte auf Youtube öffentlich zugänglich gemacht werden.

Premier-League-Chef Richard Masters sagt dem englischen Medium, es gäbe «breite Unterstützung» für die Idee. In Amerika ist diese Methode bereits gang und gäbe.

VAR
Ex-Spitzen-Schiri Howard Webb steht vor einer Rückkehr nach England. Er soll grosser Befürworter der VAR-Idee sein, dass Fans künftig mithören können. - Keystone

In der Major League Soccer ist das Prozedere mit dem Mithören üblich. Der dortige Chef, Ex-Spitzen-Ref Howard Webb, steht offenbar vor einer Rückkehr in die Premier League. Auf der Insel soll er die Leitung der Schiedsrichter übernehmen.

Sollen die Fans mithören dürfen, was zwischen Schiri und VAR besprochen wird?

Mehr zum Thema:

Major League Soccer Premier League Youtube DFB