Der FC Zürich ist mit einem Sieg in die neue Super-League-Saison gestartet. Das Team von Neo-Trainer André Breitenreiter gewinnt auswärts gegen Lugano mit 2:0.
FC Zürich
Antonio Marchesano (l.) bringt den FC Zürich vor der Pause mit 2:0 in Führung. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Dem FCZ ist der Saisonauftakt in der Super League geglückt.
  • Gegen Lugano gewinnt die Breitenreiter-Elf dank zwei Toren vor der Pause.
  • Nächsten Samstag (18 Uhr) treffen die Zürcher zuhause auf Lausanne.

Erstes Pflichtspiel, erster Sieg! FCZ-Trainer André Breitenreiter meistert seinen ersten Pflichtspiel-Auftritt in der Schweiz gekonnt. Der Deutsche gewinnt mit seinem Team beim FC Lugano mit 2:0.

Ist André Breitenreiter eine gute Wahl für den FCZ?

Ceesay wirbelt Lugano-Abwehr auf

Die Weichen stellen die Zürcher schon früh auf Sieg. Nach 16 Minuten lanciert Ceesay Teamkollege Guerrero. Dieser versenkt eiskalt zur 1:0-Führung.

Kurz vor der Pause zeigt Schiedsrichter Horisberger dann auf den Elfmeter-Punkt. Der auffällige Ceesay wird von Hajrizi gefällt. Den Penalty verwandelt FCZ-Regisseur Marchesano (45') souverän zum 2:0.

FC Zürich
Luganos Mattia Bottani (l.) wird von Bledian Krasniqi (r.) unter Druck gesetzt.
FC Zürich
FCZ-Mittelfeldspieler Antonio Marchesano (r.) im Duell mit Lugano-Captain Jonathan Sabbatini (l.).
FC Zürich
André Breitenreiter ist der neue Trainer an der Seitenlinie beim FCZ.
FC Zürich
Adrian Guerrero (l.) bringt den FC Zürich schon nach einer Viertelstunde in Führung.

In Halbzeit zwei gelingt den Tessinern keine Reaktion mehr. In den Schlussminuten wird es vor FCZ-Keeper Brecher zwar mehrmals gefährlich. Allerdings scheitern Ba und Bottani bei strömendem Regen denkbar knapp. Es bleibt beim 2:0.

FC Zürich jetzt gegen Lausanne

Der FCZ erwischt mit dem Vollerfolg im Cornaredo ein Auftakt nach Mass. Die Zürcher treffen in der nächsten Runde am kommenden Samstag (18 Uhr) zuhause auf Lausanne-Sport.

FC Zürich
Assan Ceesay (r.), Stümer vom FC Zürich, kann von den Luganesi oft nur mit einem Foul gestoppt werden. - keystone

Der FC Lugano muss nach dem Chaos in der Saisonvorbereitung zu Beginn der neuen Spielzeit eine Pleite hinnehmen. Die Tessiner reisen am nächsten Wochenende nach Genf zum Auswärtsspiel gegen Servette (16.30 Uhr).

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Basel LogoFC Basel950423:819
2.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys851223:717
3.FC Zürich LogoFC Zürich952222:1717
4.FC Lugano LogoFC Lugano842213:1014
5.GC LogoGC932415:1113
6.Servette LogoServette933316:2012
7.FC Sion LogoFC Sion924312:229
8.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen915313:236
9.FC Luzern LogoFC Luzern904513:205
10.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport90549:214

Mehr zum Thema:

FC Lugano Trainer FC Zürich