Trotz sechs Punkten aus zwei Spielen hat der FC Basel seinen Kaderumbau noch nicht abgeschlossen. Gleich zwei Juwele aus der Super League sollen noch kommen.
FC Basel
Trainer Patrick Rahmen hat beim FC Basel ein schlagkräftiges Team zusammen – doch es kommt noch mehr. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Basel ist sich mit FCL-Eigengewächs Filip Ugrinic (22) einig.
  • Auch Petar Pusic von Aufsteiger GC soll noch in den St. Jakob-Park wechseln.

Dem FC Basel gelingt ein Traumstart in die neue Saison! Nach dem 2:0 bei Aufsteiger GC wird der FC Sion gleich mit 6:1 aus dem Joggeli geballert. Der Lohn: Die Tabellenführung nach zwei Spielen.

FC Basel
Der FC Basel ist gut in die Saison gestartet. - Keystone

Bei Rot-Blau überzeugen vor allem auch die Neuzugänge Sergio Lopez, Sebastiano Esposito oder Verteidiger Andy Pelmard. Die jungen Talente werden alle von der neuen Führungs-Crew um Besitzer David Degen geholt – und scheinen einzuschlagen.

Wechselt FCL-Juwel ans Rheinknie?

Doch der Kaderumbau ist noch nicht abgeschlossen! Wie Nau weiss, ist sich der FC Basel mit dem nächsten Juwel einig. Filip Ugrinic soll vom vom FC Luzern ins Joggeli wechseln.

FC Luzern
Verlässt Filip Ugrinic (links, hier gegen Meister YB) den FC Luzern? - Keystone

Das Innerschweizer Eigengewächs befindet sich in Top-Form. Ugrinic ist seit seiner Rückkehr nach dem Leihgeschäft in Emmen (NED) im letzten Sommer wie ausgewechselt.

Was noch zum Transfer fehlt: Die Einigung zwischen den beiden Clubs. Ugrinic will so schnell wie möglich nach Basel.

Soll Filip Ugrinic zum FC Basel wechseln?

Auch GC-Pusic weiter eine Option für den FC Basel

Und auch eine andere Aktie wird nach wie vor heiss gehandelt. Seit Winter ist Rot-Blau an GC-Stammspieler Petar Pusic interessiert (Nau berichtete). Jetzt hat der FCB dem 22-Jährigen ein Angebot unterbreitet.

Petar Pusic
Auch Petar Pusic ist immer noch ein Thema beim FC Basel. - Keystone

Mehr zum Thema:

Super League FC Luzern FC Sion Aktie FC Basel GC