Der FCB bekommt es heute in der Conference League mit einem alten Bekannten zu tun. Blas Riveros verteidigt bei Bröndby. Bereits mittun darf auch Andi Zeqiri.
FC Basel
Heute verteidigt er gegen den FC Basel: Bröndby-Star Blas Riveros. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FCB spielt heute (20.30 Uhr) um den Einzug in die Conference-League-Playoffs.
  • Stürmer-Neuzugang Andi Zeqiri könnte bereits zu seinem Debüt kommen.
  • Ihm das Leben schwermachen will ausgerechnet ein Ex-Basler in Diensten von Bröndby.

FCB gegen Bröndby, 20-facher Schweizer Meister gegen 10-fachen dänischen Meister – und Andi Zeqiri gegen Blas Riveros? Das Hinspiel der dritten Quali-Runde für die Conference League steigt heute um 20.30 Uhr.

Die Basler können (fast) aus dem Vollen schöpfen. Vor dem Abflug nach Kopenhagen verkünden die Bebbi, dass man sogar Top-Transfer Andi Zeqiri schon mit im Gepäck hat.

fc basel
Der FC Basel hat Andi Zeqiri bereits für das Bröndby-Spiel mit im Gepäck.
FC Basel
Der 23-Jährige hat erst gestern bei den Bebbi unterschrieben.
FCB
Andy Pelmard fehlt hingegen – weil er es nicht rechtzeitig zum Treffpunkt geschafft hat.
FC Basel
Taulant Xhaka fehlt angeschlagen.

Die Spielberechtigung für den Nati-Stürmer ist rechtzeitig eingetroffen, der 23-Jährige könnte wenige Stunden nach seiner Basel-Unterschrift zum Debüt kommen.

«Ich verfolge den FCB seit meiner Kindheit. Ich bin hier, um Tore zu schiessen», so der Brighton-Neuzugang.

Nicht mit dabei ist hingegen Andy Pelmard (22). Der Verteidiger hat es «aus privaten Gründen» nicht rechtzeitig zum Treffpunkt geschafft und bleibt zuhause. Auch Mittelfeld-Terrier Taulant Xhaka fehlt angeschlagen.

Auf der anderen Seite bekommt es die Basler Offensiv-Power mit einem alten Bekannten zu tun: Blas Riveros (24) spielte vier Jahre für Rotblau, wechselte 2020 zu Bröndby.

Trifft Riveros auch gegen den FCB?

Er dürfte auch heute auflaufen, der Linksverteidiger hat heuer jede Minute für die Dänen absolviert. In der letzten Quali-Runde steuerte er beim 1:1 gegen Pogon Stetin gar den einzigen Treffer bei.

Neben sich muss der schnelle Aussenläufer allerdings ohne seinen Captain auskommen. Innenverteidiger Andreas Maxsö (28) fehlt dem Team wegen einer Knie-Prellung wohl bis Oktober.

FC Basel
Blas Riveros kann Europa: 2017/18 schafft er es mit dem FCB bis in den Achtelfinal. Zuhause bezwingen die Bebbi sogar Manchester United. - Keystone

Schafft der FCB die Hürde Bröndby, trifft man im Playoff entweder auf CSKA Sofia (BUL) oder St. Patrick's Athletic (IRL). Geht es nach YB-Legende Lars Lunde, sieht es für die Basler allerdings nicht allzu rosig aus.

«Die Chancen des FCB liegen bei etwa 40 Prozent, vielleicht ein bisschen mehr. Die Tagesform wird entscheiden», schätzt der Däne gegenüber Nau.ch ein.

Mehr zum Thema:

Taulant Xhaka Playoff BSC Young Boys FC Basel