Wie der FC Basel und Lugano verzichtet auch der BSC Young Boys auf ein Winter-Trainingslager im Ausland. Die Berner reisen nicht nach Spanien.
BSC Young Boys
Jean-Pierre Nsame und Co. reisen nicht nach Spanien. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • YB verzichtet auf das Trainingslager im spanischen Estepona.
  • Die Absage sei aufgrund der Entwicklungen rund um das Coronavirus alternativlos.

Nach dem FC Basel und Lugano hat nun auch der BSC Young Boys sein geplantes Winter-Trainingslager abgesagt. Die Berner wollten ursprünglich vom 10. bis 18. Januar ins spanische Estepona reisen.

BSC Young Boys
Der BSC Young Boys verzichtet auf das Trainingslager in Spanien. - Twitter/@BSC_YB

Die Mannschaft werden nun während dieser Zeit im Stadion Wankdorf trainieren, wie der Club am Mittwoch mitteilt. Bei den Bernern seien sämtliche Spieler und Staffmitglieder bereits geboostert.

YB-Sportchef Christoph Spycher erklärt: «Natürlich wären wir in normalen Zeiten sehr gern nach Estepona gereist, weil wir dort ideale Bedingungen vorgefunden hätten.»

Was halten Sie vom Entscheid von YB?

Und ergänzt: «In Anbetracht der gegenwärtigen Lage gab es für uns keine Alternative, als das Trainingslager schweren Herzens abzusagen.»

Mehr zum Thema:

Christoph Spycher Stadion BSC Young Boys FC Basel