Der FC Lugano wird nicht wie geplant zum Trainingslager nach Benidorm in Spanien reisen. Der Club sagte die Reise am Mittwoch ab.
FC Lugano Training
Die Spieler des FC Lugano bei der ersten Einheit des neuen Jahres. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Lugano reist nicht zum Trainingslager nach Spanien.
  • Stattdessen soll die Vorbereitung mit Freundschaftsspielen im Tessin stattfinden.
  • Angesichts der Pandemie-Lage wäre eine Reise unverantwortlich gewesen, so der Club.

Nach dem FC Basel hat nun auch der FC Lugano sein geplantes Winter-Trainingslager abgesagt. Die Tessiner wollten ursprünglich Anfang der kommenden Woche ins spanische Benidorm reisen.

Angesichts der Pandemie-Lage habe man sich entschlossen, die Vorbereitung zuhause abzuhalten. «Angesichts des starken Anstiegs an Corona-Infektionen in Europa war das die einzige verantwortungsvolle Entscheidung», so Club-Chef Martin Blaser.

Statt des geplanten Auftakts in Spanien soll nun schon am Donnerstag das Gruppentraining aufgenommen werden. Um das Trainingslager zu ersetzen, werden Freundschaftsspiele im Tessin geplant.

Mehr zum Thema:

FC Basel Coronavirus FC Lugano