Der Ex-BVB-Star Mario Götze ist zurück in der Bundesliga. Die nächste Saison spielt er für den Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt.
götze
Mario Götze spielt seit Sommer 2020 in Eindhoven. (Archivbild) - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Mario Götze (30) wechselt von PSV Eindhoven zum Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt.
  • Der Weltmeister von 2014 unterschreibt in Frankfurt einen Vertrag bis 2025.

Mario Götze wechselt zurück in die Bundesliga – zum Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt. Der Ex-BVB-Star und WM-Held von 2014 unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2025.

Der 30-Jährige spielte die letzten zwei Jahre für den holländischen Spitzenclub PSV Eindhoven. Für den Vizemeister der abgelaufenen Saison stand der WM-Final-Siegtorschütze von 2014 in 77 Spielen auf dem Platz.

Die Ablösesumme für Mario Götze beträgt Medienberichten zufolge drei bis vier Millionen Euro. Gerüchten zufolge, hatte der Deutsche beim holländischen Cupsieger eine Ausstiegsklausel.

Sportvorstand Markus Krösche ist voll des Lobes für den prominenten Neuzugang: «Über die fussballerischen Qualitäten muss ich nicht viele Worte verlieren. Ein Spielertyp wie er hat uns bisher gefehlt.»

Es sei ein Kompliment für das «herausragende Image, das sich der Klub in den vergangenen Jahren erarbeitet hat», so Krösche. Götze selbst freut sich auf die neue Aufgabe: «Vom Stadion über die Fans bis zur Stadt passt einfach alles zu mir.»

Mehr zum Thema:

Eintracht Frankfurt Stadion BVB Bundesliga