Canelo Álvarez rudert nach seinen Aussagen gegen Lionel Messi zurück und entschuldigt sich. Der Boxer drohte Argentiniens Star nach einem Spiel an der WM 2022.
Lionel Messi berührt mit dem Fuss ein Trikot von Mexiko. Absicht oder nicht? - Twitter/@renacova
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Canelo Álvarez entschuldigt sich bei Lionel Messi.
  • Der mexikanische Boxer hat dem Fussballer nach dem Spiel an der WM gedroht.
  • Die Äusserungen seien unangebracht.

Nach seinen Drohungen gegen den argentinischen Fussball-Superstar Lionel Messi hat der mexikanische Boxweltmeister Canelo Álvarez um Verzeihung gebeten.

«In den vergangenen Tagen habe ich mich von der Leidenschaft und der Liebe zu meinem Land mitreissen lassen und mich unangebracht geäussert, wofür ich mich bei Messi und dem argentinischen Volk entschuldigen möchte», schrieb Álvarez kurz vor Anpfiff der WM-Partien von Argentinien und Mexiko auf Twitter.

«Jeden Tag lernen wir etwas Neues und dieses Mal war ich an der Reihe. Ich wünsche beiden Mannschaften viel Erfolg in ihren heutigen Spielen und wir werden Mexiko bis zum Schluss unterstützen», fügte Álvarez hinzu.

Canelo Messi WM 2022
Die wüsten Tweets von Canelo Álvarez gegen Lionel Messi wegen der WM 2022 sind mittlerweile gelöscht. - Twitter/@Canelo

Der Faustkämpfer hatte sich zuletzt über eine Szene aus der Umkleidekabine der Argentinier bei der Fussball-WM in Katar geärgert. Lionel Messi hatte beim Ausziehen mit einem Schuh ein mexikanisches Trikot berührt, das auf dem Boden lag. Ein Video aus der Kabine zeigt aber deutlich, dass Messi in dem Moment gar nicht nach unten schaut.

Álvarez aber unterstellte Messi fehlenden Respekt vor seinem Land. «Möge er zu Gott beten, dass er mir nicht begegnet», schrieb der mehrfache Champion unter anderem bei einer wahren Twitter-Tirade.

Mehr zum Thema:

TwitterLiebeWM 2022Lionel Messi