Thiago Alcántara ist bei Liverpool nicht zufrieden. Sein Jugendverein, der FC Barcelona, soll Gerüchten zufolge wieder interessiert sein.
Thiago Alcántara
Thiago Alcántara ist unzufrieden bei Liverpool. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Erst letzten Sommer wechselte Thiago zu Liverpool.
  • Der Mittelstürmer ist offenbar unzufrieden und bringt seine Leistung nicht.
  • Nun gibt es Gerüchte, dass sich Barcelona für den Spieler interessiert.

Letzten Sommer wechselte Thiago Alcántara vom FC Bayern zu Liverpool. Dort scheint er aber noch nicht so richtig angekommen sein. Wie die «Sportbild» berichtet, soll sich der FC Barcelona für den Mittelfeldspieler interessieren.

Für 22 Millionen Euro wechselte der 30-jährige Spanier auf die Insel. Bisher konnte er nicht richtig abliefern. Angeblich ist er unzufrieden in der neuen Mannschaft. Auf die Frage, ob er die falsche Entscheidung getroffen habe, meint er: «Ich habe zu 100 Prozent die richtige Entscheidung getroffen

Bereits in seiner Jugend spielte er bei den Katalanen und erst 2013 wechselte er nach München. Nun ist er laut englischen und spanischen Medien beim FC Barcelona wieder ein Thema. Ob die sich Thiago überhaupt leisten könnten, ist unklar.

«Ich spiele Fussball. Ich mache mir keine Gedanken über Gerüchte», so die Einstellung von Thiago Alcántara.

«Ich konzentriere mich auf meine Pflicht gegenüber meinem Team und meinen Vertrag. Das neue Abenteuer, das ich hier in der Premier League habe, geniesse ich und ich möchte alle möglichen Trophäen gewinnen.»

Mehr zum Thema:

Premier League Bayern München FC Barcelona Liverpool