Nach einem Jahr bei Yverdon-Sports zieht es Trainer Uli Forte ins Ausland. Der 48-Jährige startet bei Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld ein neues Kapitel.
Uli Forte
Uli Forte wird ab der kommenden Saison in Deutschland als Trainer amten. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Uli Forte (48) wird nach Nau-Informationen Trainer bei Arminia Bielefeld.
  • Der ehemalige YB-, GC-, FCSG- und FCZ-Coach wagt erstmals den Schritt ins Ausland.

Neuer Job für Uli Forte! Der 48-Jährige heuert nach Nau-Informationen in der zweiten Bundesliga bei Arminia Bielefeld an. Der Club aus Nordrhein-Westfalen ist in der vergangenen Saison aus dem deutschen Oberhaus abgestiegen.

Nach einem Jahr bei Yverdon in der Challenge League wagt Forte nun den Schritt ins Ausland. Zuvor gab es bereits Interesse von Fortuna Düsseldorf. Nun hat es mit einem Wechsel nach Deutschland geklappt.

Uli Forte
Uli Fort wagt den Schritt ins Ausland. - keystone

Mit Silvan Sidler wechselte kürzlich ein Spieler aus der Super League nach Bielefeld. Der 23-jährige linke Abwehrspieler lief bis Ende Saison noch für den FC Luzern auf.

Uli Forte wechselt nach Bielefeld – ein guter Entscheid?

Uli Forte klassierte sich mit Yverdon in der abgelaufenen Challenge-League-Spielzeit auf Rang acht. Im Schweizer Cup kegelte er Ex-Club und Meister FCZ raus. Jetzt wartet ein neues Abenteuer auf den Italiener.

Mehr zum Thema:

Challenge League Super League FC Luzern FC Zürich Uli Forte Trainer Bundesliga