Holstein Kiel beendet die Saison mit einem Sieg und freut sich auf die Erste Liga. Das letzte Saisonziel verpasst der Aufsteiger aber.
Mit einem Sieg gegen Hannover 96 zum Abschluss tritt Kiel die Reise in Richtung Bundesliga an.
Mit einem Sieg gegen Hannover 96 zum Abschluss tritt Kiel die Reise in Richtung Bundesliga an. - Swen Pförtner/dpa

Trotz eines Sieges bei Hannover 96 hat Holstein Kiel die Meisterschaft in der 2. Fussball-Bundesliga knapp verpasst. Zwar gewannen die Schleswig-Holsteiner mit 2:1 (2:0). Weil der FC St. Pauli parallel aber beim SV Wehen Wiesbaden ebenfalls mit 2:1 (0:1) siegte, ging der Titel im Unterhaus an die Hamburger. Beide Clubs standen bereits zuvor als Aufsteiger fest.

Vor 49.000 Zuschauern in ausverkauften Stadion von Hannover brachten Lewis Holtby (26. Minute) und Tom Rothe (32.) die Kieler in Führung. Louis Schaub (78.) gelang für die Gastgeber nur noch der Anschlusstreffer.

Ungeachtet aller Feierlichkeiten in den vergangenen Tagen zeigten die Kieler in Hannover von Beginn an eine engagierte Leistung. Trainer Marcel Rapp hatte vor der Partie die Meisterschaft als klares Ziel ausgegeben und sein Team lieferte. Obwohl die Gastgeber ebenfalls überzeugten, brachten Holtby und Rothe die Gäste vor der Pause in Führung.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Hannover noch einmal, die Partie zu drehen. Schaub gelang zwölf Minuten vor dem Ende der Anschlusstreffer, zu mehr reichte es für die Niedersachsen aber nicht mehr. Hannover beendete die Saison so auf Platz sechs.

2. Bundesliga (24.06.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
FC St. Pauli Logo
34
20
5
9
62:36
69
2.
Holstein Kiel Logo
34
21
8
5
65:39
68
3.
Fortuna Düsseldorf Logo
34
18
7
9
72:40
63
4.
Hamburger SV Logo
34
17
10
7
64:44
58
5.
Karlsruher SC Logo
34
15
9
10
68:48
55
6.
Hannover 96 Logo
34
13
8
13
59:44
52
7.
SC Paderborn 07 Logo
34
15
12
7
54:54
52
8.
SpVgg Greuther Furth Logo
34
14
12
8
50:49
50
9.
Hertha Berlin Logo
34
13
12
9
69:59
48
10.
FC Schalke 04 Logo
34
12
15
7
53:60
43
11.
SV Elversberg Logo
34
12
15
7
49:63
43
12.
FC Nurnberg Logo
34
11
16
7
43:64
40
13.
FC Kaiserslautern Logo
34
11
17
6
59:64
39
14.
FC Magdeburg Logo
34
9
14
11
46:54
38
15.
Eintracht Braunschweig Logo
34
11
18
5
37:53
38
16.
SV Wehen Logo
34
8
18
8
36:50
32
17.
Hansa Rostock Logo
34
9
21
4
30:57
31
18.
VfL Osnabruck Logo
34
6
18
10
31:69
28
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

BundesligaTrainerStadionLiga