Unter Trainer Thomas Häberli hat sich Estland zu einer konkurrenzfähigen Mannschaft entwickelt. Gegen Wales müssen die Balten aber als Verlierer vom Platz.
Estland
Estland muss sich in Tallinn den Walisern geschlagen geben. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Kieffer Moore schiesst Wales zum 1:0-Sieg über Estland.
  • Trotzdem fällt das Häberli-Team nicht auf den letzten Tabellenrang zurück.

Nach vier Punkten aus zwei Spielen muss Estland eine Niederlage einstecken. Gegen Wales verliert das Team von Thomas Häberli zuhause knapp mit 0:1. Kieffer Moore erzielt den entscheidenden Treffer für die Waliser schon nach zwölf Minuten.

Estland
Kieffer Moore (rechts) erzielt das einzige Tor der Partie. - dpa

In Wales gelang dem Häberli-Team Anfang September mit einem 0:0 noch ein Achtungserfolg. Und mit dem 2:1-Sieg über Belarus können die Balten sogar die Rote Laterne in der Quali-Gruppe E abgeben.

Thomas Häberli
Thomas Häberli muss sich mit den Esten knapp geschlagen geben. - instagram/eestijalgpall

Dabei bleibt es trotz der Niederlage gegen Wales. Denn: Tschechien gewinnt in Belarus mit 2:0. Während die Tschechen mit Wales um Tabellenplatz zwei kämpfen, dürfte sich Leader Belgien demnächst das WM-Ticker für Katar sichern.

Trauen Sie Thomas Häberlis Esten einen Exploit gegen Belgien oder Tschechien zu?

Und Häberlis Esten können im November bei der Entscheidung Einfluss nehmen. Sie treffen auswärts auf die Belgier und die Tschechen – beide Male als krasser Aussenseiter.

Mit dem Sieg am Baltic-Cup im Juni hat das Team von Thomas Häberli aber bereits für ein Highlight gesorgt. Und sollte am Ende der WM-Qualifikation der vorletzte Tabellenplatz gesichert sein, wird das in Estland als grosser Erfolg gewertet.

Mehr zum Thema:

Trainer