Es ist vollbracht! Der Meistertitel der Serie A geht nach Mailand. Sassuolo leistet wenig Widerstand und der AC Mailand feiert.
Serie A
Die Mailänder Spieler feiern den Meistertitel vor den mitgereisten Fans in Sassuolo. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der AC Mailand ist italienischer Meister.
  • Sassuolo kann den Meister-Express der Mailänder nicht aufhalten.
  • Auch Inter Mailand gewinnt, für den Scudetto reicht es trotzdem nicht.

Ekstase in Mailand! Mit einem Auswärtssieg über Sassuolo krönt sich der AC Mailand zum italienischen Meister. Es ist der sechste Sieg in Serie und gleichzeitig die Entscheidung in der Serie A. Auch Stadtrivale Inter gewinnt das letzte Spiel, bleibt aber zwei Punkte hinter Milan.

Serie A
Die Meisterschaft wird in Mailand ausgiebig gefeiert. - Keystone

Die Mailänder legen los wie die Feuerwehr. Von Beginn an drücken sie auf den Führungstreffer, angepeitscht von 18'000 mitgereisten Fans. Dieser fällt nach 17 Minuten - Olivier Giroud trifft zur wichtigen und verdienten Führung.

Serie A
Serie A: Olivier Giroud schnürt beim Saison-Final einen Doppelpack. - Keystone

Das erste Tor beflügelt die Pioli-Elf, denn nach 32 Minuten jubelt erneut der französische Stürmer. Und nur vier Minuten später feiert die AC Milan den dritten Treffer. Franck Kessie verwertet eine flache Hereingabe mit einem strammen Schuss.

Bereits in der Halbzeit nimmt die Milan-Party ihren Lauf. Die mitgereisten Fans machen ordentlich Alarm, der Meistertitel ist zum Greifen nahe.

Serie A
Serie A: Stefano Pioli führt die AC Milan zum ersten Meistertitel seit 2011. - Keystone

Auch nach dem Pausentee lässt der AC Mailand nichts anbrennen. Sassuolo wehrt sich nach Kräften, die Mailänder bleiben aber konzentriert und bringen den Sieg souverän ins Trockene. Damit ist der Meistertitel perfekt, der Jubel kennt keine Grenzen!

Serie A: Inter gewinnt das letzte Saison-Spiel

Der Stadtkonkurrent hat ebenfalls noch Chancen auf den Titel. Dafür braucht Inter jedoch einen Sieg und die AC Milan muss patzen.

Serie A
Ivan Perisic jubelt im Trikot von Inter Mailand. - Keystone

Inter Mailand erfüllt die Pflicht mit einem 3:0-Heimsieg über Sampdoria Genua. Erst in der zweiten Halbzeit trifft Inter. Die Tore schiessen Ivan Perisic und Joaquin Correa.

Auch wenn Inter Mailand die letzten Punkte der Saison einfährt, bleiben die «Nerazzurri» hinter Milan. Am Ende trennen die Stadtrivalen nur zwei Zähler.

Verfolgen Sie die Serie A?

Mehr zum Thema:

Sampdoria Genua Olivier Giroud Inter Mailand Feuerwehr Serie A AC Milan