In der Serie A läuft es für Juventus Turin nicht nach Plan. Gegen den SSC Neapel verlieren die Turiner mit 2:1. Das Tabellenende kommt immer näher.
Serie A Juventus
Enttäuschte Turiner: Den Saisonstart hatten sie sich wohl anders vorgestellt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Juventus Turin erwischte einen miserablen Saisonstart.
  • Auch gegen den SSC Neapel verlieren die Turiner.
  • Nach drei Spielen in der Serie A hat die «Alte Dame» nur einen Punkt auf dem Konto.

Die neue Saison in der Serie A ist erst drei Spiele alt und schon kriselt es bei Juventus Turin. In den drei Spielen holte die «Alte Dame» nur einen Punkt.

Am Samstag spielte Juventus in Neapel. Auch wenn sie in der ersten Halbzeit durch Morata (28) in Führung gingen, reichte es am Ende nicht. Neapel kann das Spiel in der zweiten Halbzeit drehen. Politano (28) und Koulibaly (30) treffen für Napoli.

Serie A: Juventus in Krise

Der italienische Rekordmeister steht nicht gut da. Mit drei Spielen und nur einem Punkt ist die Allegri-Elf auf dem 14. Platz. Es sind jedoch noch nicht alle Partien der dritten Runde gespielt.

Ganz anders sieht es bei Napoli aus. Nach drei Spielen steht das Team von Trainer Luciano Spalletti (62) ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

Mehr zum Thema:

SSC Neapel Trainer Serie A Juventus