Romelu Lukaku will weg von Chelsea und zurück zu Inter Mailand. Doch auch der FC Bayern München zeigt sich am 28-jährigen Belgier interessiert.
Romelu Lukaku
Romelu Lukaku im Dress des FC Chelsea. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Romelu Lukaku Chelsea laut Medienberichten verlassen und nach Mailand zurückkehren.
  • Jedoch ist auch der FC Bayern München an dem belgischen Top-Stürmer dran.

Schon seit längerem wird der FC Bayern München als möglicher Abnehmer für Romelu Lukaku gehandelt. Bei Chelsea sieht der Belgier keine Zukunft, obwohl sein Vertrag noch bis 2026 läuft. Erst letzten Sommer wechselte Lukaku für 118 Millionen Euro zu den Blues, konnte die hohen Erwartungen aber nicht erfüllen.

Der Stürmerstar strebt eine Rückkehr zu Inter Mailand an, wo er von 2019 bis 2021 spielte. Da sich Inter eine feste Übernahme Lukakus nicht leisten kann, steht eine Leihe im Raum, wie das Fussball-Portal «90Min» berichtete.

Weil Chelsea aber einen Verkauf des 28-Jährigen vorziehen würde, ist ein Wechsel nach München nicht ausgeschlossen. Verschiedenen Meldungen zufolge ist Lukaku bei den Bayern als Lewandowski-Ersatz im Gespräch.

Mehr zum Thema:

Verkauf Inter Mailand Bayern München