Der brasilianische Verteidiger Rafinha spielte seit Sommer wieder in Europa. Jetzt zieht es ihn aber schon wieder zurück nach Brasilien.
Rafinha
Rafinha läuft neu für Grêmio Porto Alegre auf. - Instagram / @r_13official

Das Wichtigste in Kürze

  • Rafinha wechselt zu Grêmio Porto Alegre nach Brasilien.
  • Im Februar löste der Brasilianer seinen Vertrag bei Olympiakos Piräus auf.
  • Es ist dies seine zweite Rückkehr in sein Heimatland.

Grêmio Porto Alegre verpflichtet zur neuen Saison den 35-jährigen Rafinha. Der Brasilianer spielte zuletzt in Griechenland. Bei Olympiakos Piräus löste er seinen Vertrag im Februar allerdings auf.

Rafinha hat eine grosse Karriere hinter sich. 2005 zog es den Aussenverteidiger von seiner Heimat nach Deutschland, wo er zunächst fünf Jahre auf Schalke spielte. Nach einem Jahr in Genua rief der deutsche Rekordmeister aus München.

Für die Bayern spielte der Aussenverteidiger dann acht Jahre lang. 2013 gewann er die Champions League, sieben Mal wurde er deutscher Meister.

Rafinha
Rafinha im Bayern-Dress. - Keystone

2019 wechselte er zu Flamengo Rio de Janeiro. Mit dem Klub konnte er im selben Jahr die Copa Libertadores gewinnen.

Im letzten Sommer ging der Brasilianer dann nach Griechenland. Doch jetzt kommt bereits wieder die Rückkehr nach Brasilien.

Mehr zum Thema:

Olympiakos Piräus Schalke Champions League