Trainer Pep Guardiola und Manchester City mit Verteidiger Manuel Akanji setzen mit dem Triumph an der Klub-WM in Saudi-Arabien neue Bestmarken.
Manchester City
Manchester City jubelt über den Sieg an der Klub-WM. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Pep Guardiola gewinnt mit Manchester City die Klub-WM.
  • Damit gewann er diesen Wettbewerb als erster Trainer mit drei Vereinen.

Pep Guardiola gewann als erster Trainer mit drei Vereinen die Klub-WM. 2009 und 2011 war ihm das mit Barcelona, 2013 mit Bayern München gelungen.

Manchester City ist der erste englische Klub, der gleichzeitig die Titel in der Premier League, im FA Cup, der Champions League, dem UEFA-Supercup und der Klub-WM innehält.

Guardiola sieht sich nach dem 4:0-Finalsieg gegen Fluminense Rio de Janeiro am Ende einer Mission. «Ich habe das Gefühl, dass wir ein Kapitel geschlossen haben. Wir haben alle Titel gewonnen, der Job ist erledigt, es ist vorbei.»

Gleichzeitig betonte der Spanier, nach rund acht Jahren bei bei Manchester City weiter Motivation zu verspüren, ein neues Kapitel aufzuschlagen. «Wir werden ein neues Buch kaufen und es von Neuem zu schreiben beginnen. Die Spieler sind noch immer hungrig und motiviert.»

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Champions LeagueBayern MünchenPremier LeagueManuel AkanjiTrainerPep GuardiolaManchester City