Auch nach zwei Monaten ist Max Meyer immer noch vereinslos, nachdem er zuletzt beim 1. FC Köln nicht überzeugt hat. Ein Karriere-Tief für den Mittelfeldspieler.
Max Meyer spielt jetzt für den 1. FC Köln in der Bundesliga. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Max Meyer spielt jetzt für den 1. FC Köln in der Bundesliga. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Bundesliga-Profi Max Meyer ist auch nach zwei Monaten noch vereinslos.
  • Spekulationen gab es über einen Vertrag beim portugiesischen Erstligisten Sporting Braga.
  • Zuvor spielte der 25-Jährige für eine Saison beim 1. FC Köln, überzeugte aber nicht.

Die Karriere von Bundesliga-Profi Max Meyer scheint an einem Tiefpunkt angelangt zu sein. Auch nach zwei Monaten, seit sein Vertrag vom 1. FC Köln nicht verlängert wurde, steht der 25-Jährige noch ohne Klub da.

In Köln hatte der Mittelfeldspieler bereits kaum überzeugt, ebenso wie zuvor beim Londoner Klub Crystal Palace. Gemäss dem Magazin «Weltfussball» sieht es nicht danach aus, als würde der ehemalige Schalke-Star weiter Platz in der Bundesliga finden. Spekulationen gab es unter anderem um einen Wechsel zum portugiesischen Erstligisten Sporting Braga oder dem kroatischen Klub RNK Rijeka.

Der Olympia-Silbergewinner von 2016 hat bisher 156 Bundesliga-Spiele bestritten. Er war jahrelang beim FC Schalke 04, bevor er wegen exorbitanten Gehaltsforderungen im Streit mit dem Klub auseinanderging.

Mehr zum Thema:

Crystal Palace 1. FC Köln Schalke Olympia 2021 Bundesliga