Auch im siebten Saisonspiel unter Marc Schneider kann Greuther Fürth nicht gewinnen. Trotz Afimico Pululus Premieren-Tor verlieren die Kleeblätter in Hannover.
Marc Schneider
Für Marc Schneider sieht es bei Greuther Fürth düster aus. Aus sechs Liga-Spielen konnte noch keines gewonnen werden. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Greuther Fürth verliert auch das sechste Liga-Spiel und bleibt bei drei Punkten stehen.
  • Gegen Hannover gleicht Pululu aus – Nielsen sorgt aber für den späten 96-Sieg.

Die Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld und Greuther Fürth haben im Sommer ihre Trainerposten mit einem Schweizer neubesetzt. In Bielefeld ist Uli Forte aber bereits wieder Geschichte. Ein ähnliches Schicksal könnte nun auch Marc Schneider drohen.

Pululu trifft – trotzdem verliert Schneider-Team erneut

Greuther Fürth verliert auch in Hannover und steht nach sechs Spielen mit drei Punkten und ohne Sieg da. Gegen Ex-Trainer Stefan Leitl spielen die Mannen von Marc Schneider eigentlich eine ordentliche erste Halbzeit, kassieren nach dem Seitenwechsel aber früh das 1:0.

Die Reaktion folgt in der 81. Minute: Ex-FCB-Spieler Afimico Pululu trifft erstmals für Grün-Weiss. Doch Hannover erholt sich problemlos vom späten Ausgleich und geht durch Havard Nielsen (86') erneut in Führung.

Glauben Sie, dass Marc Schneider das Ruder bei Fürth noch rumreissen könnte?

Das 2:1 bringen die Hannoveraner dann auch tatsächlich über die Zeit. Damit springen die 96er auf den neunten Rang – Fürth ist derweil Vorletzter. Auf dem Abstiegsrang stehend dürfte auch die Luft für Marc Schneider immer dünner werden. Auch im Pokal hat sich sein Team bereits blamiert.

2. Bundesliga
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
SV Darmstadt 98 Logo
SV Darmstadt 98
13
8
1
4
23:13
28
2.
SC Paderborn Logo
SC Paderborn
13
8
3
2
32:12
26
3.
Hamburger SV Logo
Hamburger SV
13
8
4
1
19:13
25
4.
1. FC Heidenheim Logo
1. FC Heidenheim
14
6
2
6
21:13
24
5.
Fortuna Düsseldorf Logo
Fortuna Düsseldorf
14
7
5
2
24:16
23
6.
Hannover 96 Logo
Hannover 96
13
6
4
3
21:16
21
7.
1. FC Kaiserslautern Logo
1. FC Kaiserslautern
14
4
2
8
22:20
20
8.
Holstein Kiel Logo
Holstein Kiel
14
5
4
5
25:26
20
9.
Jahn Regensburg Logo
Jahn Regensburg
14
5
6
3
14:21
18
10.
Karlsruher SC Logo
Karlsruher SC
13
5
6
2
21:19
17
11.
Hansa Rostock Logo
Hansa Rostock
14
5
7
2
15:21
17
12.
Eintracht Braunschweig Logo
Eintracht Braunschweig
13
4
5
4
15:21
16
13.
FC Nürnberg Logo
FC Nürnberg
14
4
7
3
12:21
15
14.
FC St. Pauli Logo
FC St. Pauli
13
3
5
5
18:19
14
15.
FC Magdeburg Logo
FC Magdeburg
14
4
8
2
17:28
14
16.
SpVgg Greuther Fürth Logo
SpVgg Greuther Fürth
14
2
5
7
19:25
13
17.
SV Sandhausen Logo
SV Sandhausen
13
3
7
3
13:19
12
18.
Arminia Bielefeld Logo
Arminia Bielefeld
14
3
9
2
16:24
11
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

BundesligaUli ForteTrainerFC BaselMarc Schneider