Manuel Neuer wird beim Duell gegen die Schweizer Nati an der EM im Tor stehen. Einen Monat vor Turnier-Beginn entfacht in Deutschland eine Goalie-Diskussion.
Manuel Neuer patzt im CL-Halbfinal gegen Real Madrid. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Manuel Neuer ist als Deutschland-Goalie nicht mehr unumstritten.
  • Vor allem seine Leistung im Saison-Final gegen Hoffenheim sorgt für Diskussionen.
  • Am 23. Juni kommt es in Frankfurt zum Duell mit der Schweizer Nati.
Ad

In gut einem Monat kommt es in Frankfurt zum grossen Nachbars-Duell: In Frankfurt trifft die Schweizer Nati zum Abschluss der Gruppenphase auf Gastgeber Deutschland!

Am 23. Juni ist es so weit. Und ausgerechnet jetzt entfacht im Land des dreifachen Europameisters eine Diskussion auf einer Position, die eigentlich immer als Team-Stärke galt.

Während Yann Sommer bei Inter die Meisterschaft und viel Lob einheimste, sieht die Lage im deutschen Kasten zurzeit anders aus. Bayern-Goalie Manuel Neuer leistete sich zuletzt ungewohnte Fehlgriffe.

Manuel Neuer
Manuel Neuer sieht gegen Hoffenheim bei drei Toren schlecht aus. Hier lässt er das 2:4 rein. - Keystone

Erst leitet sein Abpraller nach vorne im CL-Halbfinal gegen Real Madrid das Out der Münchner ein. Mehr als nur einen Aussetzer leistet sich der Star-Goalie dann beim Saison-Final am letzten Wochenende.

Gegen Hoffenheim (2:4) sieht der fünffache Welttorhüter gleich bei drei Gegentoren schlecht aus. Fussball-Deutschland sorgt sich um seine Nummer 1!

Manuel Neuer
Die Frankfurter Rundschau fragt sich: Ist Neuer ein Sicherheitsrisiko?
Manuel Neuer
Auch der «Bild»-Vizesportchef Walter M. Straten sorgt sich.
Manuel Neuer
Die «Sport1» schlägt nach den Böcken von Neuer sogar «EM-Alarm».

So stellt etwa die «Frankfurter Rundschau» die Frage: «Ist Manuel Neuer ein Sicherheitsrisiko?» Das Sportmedium «Sport1» nimmt gar das Wort «EM-Alarm» in den Mund.

Noch klarer wird Walter M. Straten, Vize-Sportchef der grössten Sportzeitung Deutschlands, der «Bild». «Was mir am meisten Sorgen macht, ist Manuel Neuer!», sagt er bei «WeltTV».

Deutsche sorgen sich vor EM: «Wenn jetzt auch noch Manuel Neuer ins Wanken gerät …»

Weiter: «Drei von vier Toren hat er verbockt. Wir stehen vor der Europameisterschaft und das war sein letztes Pflichtspiel vor der EM. Ein bisschen besorgt bin ich – wenn die Konstante Manuel Neuer jetzt auch ins Wanken gerät …»

Wer ist der bessere Torhüter?

Auch die Statistiker zeigen auf: Der Bayern-Torwart hat für seine Verhältnisse eine ziemlich schwache Saison gespielt. Diverse Portale analysierten die Tore, die Neuer tatsächlich kassiert hat. Und verglichen den Wert mit der Anzahl, die Neuer aufgrund der Torgefahr hätte kassieren sollen.

Die Statistik-Seite «Wyscout» kommt zum Schluss: Neuer hat anhand der Qualität der Abschlüsse ganze acht Tore zu viel gekriegt (sogenannter «Expected Goals on Target»-Wert).

«Sportlich gibt es keinen Grund, wieso Neuer im Tor stehen sollte»

Gemäss «Understat» waren es sogar 9,78 Tore zu viel. Etwas tiefer ist der Wert bei der Seite «fbref» (4,1). Trotz unterschiedlichen Berechnungsmethoden und Differenzen in den Resultaten: Alle Seiten berechnen für Neuer negative bis sehr negative Resultate.

Manuel Neuer
Torwart-Experte Sascha Felder kritisiert Manuel Neuer nach den letzten Patzern heftig. - Twitter

Nicht nur deutsche Medien und Statistiker. Auch Torhüter-Experte Sascha Felter, der oft im Magazin «11Freunde» schreibt, fällt nach dem Hoffenheim-Spiel ein klares Verdikt. Auf Twitter schreibt er: «Rein sportlich gibt es derzeit keinen Grund, wieso Neuer bei der EM im Tor stehen sollte.»

1. Bundesliga - Bundesliga (24.06.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
Bayer Leverkusen Logo
34
28
0
6
89:24
90
2.
VfB Stuttgart Logo
34
23
7
4
78:39
73
3.
Bayern München Logo
34
23
8
3
94:45
72
4.
RB Leipzig Logo
34
19
7
8
77:39
65
5.
Borussia Dortmund Logo
34
18
7
9
68:43
63
6.
Eintracht Frankfurt Logo
34
11
9
14
51:50
47
7.
1899 Hoffenheim Logo
34
13
14
7
66:66
46
8.
FC Heidenheim Logo
34
10
12
12
50:55
42
9.
Werder Bremen Logo
34
11
14
9
48:54
42
10.
SC Freiburg Logo
34
11
14
9
45:58
42
11.
FC Augsburg Logo
34
10
15
9
50:60
39
12.
VfL Wolfsburg Logo
34
10
17
7
41:56
37
13.
FSV Mainz 05 Logo
34
7
13
14
39:51
35
14.
Borussia Mönchengladbach Logo
34
7
14
13
56:67
34
15.
Union Berlin Logo
34
9
19
6
33:58
33
16.
VfL Bochum Logo
34
7
15
12
42:74
33
17.
FC Köln Logo
34
5
17
12
28:60
27
18.
SV Darmstadt 98 Logo
34
3
23
8
30:86
17
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Schweizer NatiYann SommerReal MadridTwitterManuel Neuer