Die geplante Teilnahme an der europäischen Super League löste Unmut bei den Fans von Manchester United aus. Diese fordern jetzt den Rücktritt vom Club-Boss.
Hier stürmen wütende United-Fans das Trainingsgelände. - Twitter / @ManutdMEN

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ankündigung einer europäischen Super League löste grosse Fan-Proteste aus.
  • Mittlerweile haben alle sechs englischen Top-Clubs einen Rückzieher gemacht.
  • Die Fans von Manchester United fordern nun den Rücktritt von Klub-Boss Joel Glazer.

Protest-Aktion gegen Klubboss Joel Glazer und die Pläne zur Teilnahme an der umstrittenen Super League. Fans von Manchester United haben am Donnerstagvormittag das Trainingsgelände gestürmt.

Auf Transparenten («Wir entscheiden, wo ihr spielt», «Raus mit den Glazers») machten sie ihrem Unmut Luft. Versperrten den Eingang und postierten sich schliesslich auch auf dem Rasen. Zu Kontakten mit Spielern kam es nicht.

Manchester United
In ganz England kommt es zu Protesten gegen die Super League. Hier demonstrieren Chelsea-Fans. Auch die Fans von Manchester United haben jetzt demonstriert. - keystone

Manchester United ist seit 2003 im Besitz der Glazer-Familie. ManUnited hatte sich zunächst der geplanten Super League im europäischen Fussball angeschlossen. Wie fünf weitere Premier-League-Klubs (Manchester City, FC Liverpool, FC Chelsea, Tottenham Hotspur und FC Arsenal).

Soll Juventus aus der Serie A ausgeschlossen werden?

Zwei Tage später und nach zahlreichen Protesten zogen alle englischen Klubs ihre Bereitschaft zur Teilnahme wieder zurück.

Vorsitzende von Manchester United
Avram Glazer (l) und Joel Glazer, gemeinsame Vorsitzende von Manchester United. Fans fordern jetzt ihren Rücktritt. - dpa

Mehr zum Thema:

Tottenham Hotspur Manchester City Super League Liverpool FC Chelsea Arsenal Protest Manchester United