Manchester City bezwingt Tottenham Hotspur im League-Cup-Final mit 1:0. Damit sichert sich die Guardiola-Elf den ersten Titel in dieser Saison.
Manchester City
Manchester City siegt dank eines späten Treffers von Aymeric Laporte. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Manchester City gewinnt gegen Tottenham mit 1:0.
  • Die Guardiola-Elf siegt im Carabao-Cup-Finale dank eines späten Tores.
  • Damit holen sich die «Citiziens» den ersten Titel dieser Saison.

Schon wieder kein Titel für den Tottenham Hotspur. Der Ex-Club des geschassten José Mourinho unterliegt im Carabao-Cup-Finale Manchester City mit 0:1. Für die «Citiziens» ist es bereits der vierte Vollerfolg in Folge im League Cup.

Die Guardiola-Elf kann den Erfolg erst in der 82. Minute eintüten. Laporte vollendet eine butterweiche Flanke zum verdienten 1:0-Siegtreffer.

Manchester City
Aymeric Laporte (M) von Manchester City feiert, nachdem er das erlösende 1:0 geschossen hat. - dpa

Die Spurs sind während dem ganzen Spiel mit dem Offensiv-Tempo von Manchester City überfordert. Bereits im ersten Durchgang lässt das Top-Team aus Manchester etliche Chancen liegen. Zwar gelingt Tottenham eine Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte, findet aber kein Mittel gegen die dominanten «Citiziens».

Mehr zum Thema:

Tottenham Hotspur José Mourinho Manchester City