Skirennen von Lara Gut-Behrami auf Grossbildschirm im Besammlungsraum. Valons Club Genoa macht für den Ex-Nati-Star fast alles möglich.
Lara Gut-Behrami Valon
Prominentes Sportlerpaar: Valon und Lara Gut-Behrami. - Keystone/Instagram

Das Wichtigste in Kürze

  • Damit Valon die Rennen von Lara schauen konnte, unternahm sein Club Genoa sehr viel.
  • So wurde im Besammlungsraum extra ein Grossbildschirm eingerichtet.

Valon Behrami (36) wurde in der letzten Saison von seinem Club CFC Genoa verwöhnt. Damit er die Rennen seiner Lara verfolgen konnte, wurde zum Beispiel im Besammlungsraum extra ein Grossbildschirm eingerichtet. Weil Lara Gut-Behrami knapp nach dem Besammlungstermin starete. Valon Behrami: «Alle im Klub helfen mir.»

Im Interview mit der «NZZ am Sonntag» sagt der ehemalige Nati-Star weiter: «Oft hatten wir um elf Training, und Lara startete ein paar Minuten später. Da hat mir jeweils einer vom Fitnessraum während des Aufwärmens auf seinem Handy das Rennen gezeigt.»

Finden sie es gut, das Genoa so viel unternimmt, damit Valon Behrami die Rennen von Lara Gut-Behrami sehen kann?

Im Interview spricht der Mittelfeldspieler über seine Karriere und jene von Lara Gut-Behrami: «Wir hatten nie Konkurrenzgefühle. Wir entdecken viel, indem wir die Welt des anderen kennenlernen.»

Die beiden haben beschlossen, ein ganz normales Leben zu führen: «Es braucht wenig, damit es uns gut geht.» Oft würden sie einfach mit den Fahrrädern ans Meer fahren und baden.

Lara Gut-Behrami
Ein älterer Instagram-Post von Lara Gut-Behrami. Inzwischen sind sie die beiden nicht mehr aktiv in den sozialen Medien. - Instagram (@laragutbehrami)

«Das sind Dinge, die ich nie gemacht habe. Ich konnte nicht einfach irgendwo ans Meer fahren, sondern es musste Portofino sein. Das ist die Normalität, die wir uns geschaffen haben.»

Lara Gut-Behrami
Lara Gut-Behrami ist im Riesenslalom die Schnellste.
Lara Gut-Behrami
In einem Hitchcock-Krimi setzt sich die Schweizerin gegen Mikaela Shiffrin durch.
Lara Gut-Behrami
Nur zwei Hundertstel trennen die beiden Top-Athletinnen.
Lara Gut-Behrami
Lara Gut-Behrami jubelt nach ihrem Sieg ausgelassen im Zielraum.
Lara Gut-Behrami
Nach Super-G-Gold und Abfahrts-Bronze ist es bereits ihre dritte WM-Medaille in Cortina.

Mehr zum Thema:

Valon Behrami NZZ Ski