Der Verein Juventus Turin bestätigt den versuchten Einbruch in die Villa des Fussball-Stars Ángel Di María.
Juventus Turin
Die Polizei ermittelt den versuchten Einbruch. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Eindringlinge haben versucht, in die Villa des Juve-Stars Di Maria einzubrechen.
  • Die Polizei wurde verständigt.
  • Einer der Eindringlinge wurde festgenommen, während die anderen flüchten konnten.

Drei Einbrecher haben am Donnerstagabend in der norditalienischen Stadt Turin versucht, in die Villa des Fussball-Stars Ángel Di María einzudringen. Ein Sprecher seines Vereins Juventus Turin bestätigte den Vorfall am Freitag auf Nachfrage.

Medienberichten zufolge waren Di Maria, dessen Familie und Juventus Turin Stürmer Dusan Vlahovic zum Zeitpunkt des Einbruchsversuchs in der Villa. Der Sicherheitsdienst entdeckte die Eindringlinge demnach auf Überwachungsbildern und verständigte die Polizei.

Wie italienische Medien weiter berichteten, flüchteten die Täter. Einen mutmasslichen Einbrecher habe die Polizei anschliessend unweit der Villa Di Marías festgenommen. In der noblen Hügelgegend südöstlich des Turiner Stadtzentrums wohnen mehrere Juve-Stars.

Die Gegend scheint ein Ziel von Einbrechern zu sein

Auch der Portugiese Cristiano Ronaldo hatte dort sein Anwesen, als er noch bei den Bianconeri unter Vertrag stand. Die Gegend scheint immer wieder Ziel von Einbrechern zu sein: In der vergangenen Saison stahlen Diebe Uhren aus dem Haus von Ex-Juve-Spieler Paulo Dybala. Dies als er wegen eines Auswärtsspiels in der Champions League nicht in der Stadt war. Das schrieb die «Gazzetta dello Sport».

Für Di María wiederholt sich damit ein Alptraum. Im vergangenen Jahr drangen Einbrecher in das Haus des Nationalspielers in Paris ein. Seine Familie befand sich damals dort, während der 34-Jährige für seinen Ex-Arbeitgeber Paris Saint-Germain auf dem Fussballplatz stand.

Mehr zum Thema:

Paris Saint-GermainRonaldoChampions LeaguePaulo DybalaWohnweltJuventus