Juventus Turin bekommt die Konsequenzen des Bilanzbetrugs bei Spielertransfers zu spüren. Der Alten Dame werden unter anderem mehrere Punkte abgezogen.
Juventus Turin
Die ehemaligen Führungskräfte von Juventus Turin: Pavel Nedved (l) und Andrea Agnelli. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Juve wird wegen Bilanzbetrugs bei Spielertransfers mit einem Punkteabzug bestraft.
  • Den Turinern werden 15 Zähler weggenommen.
  • Mehrere ehemalige Führungskräfte werden dazu suspendiert, so auch Ex-Präsident Agnelli.

Juventus Turin wird vom italienischen Verbandssportgericht wegen Bilanzbetrugs bei Spielertransfers mit einem Abzug von 15 Punkten in der Serie A bestraft.

Juventus Turin war zunächst zusammen mit zehn anderen Vereinen in diesem Fall freigesprochen worden. Doch die Staatsanwaltschaft hatte in der Berufung nun Erfolg.

Juve hat in den Finanzberichten viel höhere Kapitalgewinne und Leistungsansprüche für Spieler verbucht, als nach geltenden Berechnungsregeln zulässig war. Mehrere ehemalige Führungskräfte wurden zudem suspendiert. Darunter der ehemalige Präsident Andrea Agnelli für zwei Jahre.

Serie A (04.02.2023)SpSNUTorePkt
1.Napoli LogoNapoli20171248:1553
2.Inter LogoInter20136140:2640
3.AS Roma LogoAS Roma21125428:1840
4.Lazio LogoLazio20114536:1638
5.AC Milan LogoAC Milan20114537:2938
6.Atalanta LogoAtalanta21115539:2438
7.Udinese LogoUdinese2075828:2229
8.Torino LogoTorino2077621:2227
9.Bologna LogoBologna2078526:3026
10.Empoli LogoEmpoli2167819:2626
11.Monza LogoMonza2079425:2825
12.Fiorentina LogoFiorentina2068622:2624
13.Juventus LogoJuventus20114530:1723
14.Lecce LogoLecce2158821:2423
15.Sassuolo LogoSassuolo21610524:3123
16.Salernitana LogoSalernitana2059625:3821
17.Spezia LogoSpezia20410617:3218
18.Verona LogoVerona20313418:3213
19.Sampdoria LogoSampdoria2021538:349
20.Cremonese LogoCremonese21013815:378

Mehr zum Thema:

Serie AJuventus