Juventus Turin holt den ersten Dreier nach fünf sieglosen Spielen. Kostic, Vlahovic und Milik erzielten die Tore gegen Bologna.
Juventus
Juventus Turin gewinnt wieder. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Juventus Turin gewinnt erstmals seit fünf Spielen wieder.
  • Gegen Bologna schiessen sich die Turiner den Frust von der Seele und gewinnen 3:0.
  • Mit Maria Sole Ferrieri Caputi pfiff erstmals eine Frau eine Serie A-Partie.

Juventus Turin hat nach fünf sieglosen Pflichtspielen und der Schreckensmeldung über das Jahresminus von 254 Millionen Euro zurück in die Erfolgsspur gefunden. Die Mannschaft des ebenfalls in der Kritik stehenden Trainers Massimiliano Allegri schlug Bologna zuhause 3:0.

Der ehemalige Frankfurter Filip Kostic erzielte nach 25 Minuten seinen ersten Treffer für Juventus. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Dusan Vlahovic und Arkadiusz Milik. Michel Aebischer kam bei Bologna erst ins Spiel, als das Schlussresultat bereits feststand.

Maria Sole Ferrieri Caputi
Maria Sole Ferrieri Caputi pfiff als erste Frau eine Partie der Serie A. - Keystone

In Sassuolo pfiff am Sonntag erstmals eine Schiedsrichterin ein Serie-A-Spiel. Maria Sole Ferrieri Caputi hatte bei Sassuolos 5:0-Erfolg gegen Salernitana keine Probleme und trat laut «Gazzetta dello Sport» klar und ruhig auf. Das Sportblatt bescheinigte der 31-Jährigen bei ihrem Debüt eine «ausgezeichnete Spielleitung».

Mehr zum Thema:

Massimiliano Allegri Juventus